Die Weihnachtsferien sind da! Hurra! Weihnachtlicher „Einkehrschwung“ mit Gottesdienst, Zusammensein und jeder Menge Plätzchen!

Unsere Schülerinnen und Schüler ließen mit ihren Lehrerinnen nach den letzten Pflichten, die es zu erledigen galt, die letzten Tage vor Weihnachten in der Schule stimmungsvoll und fröhlich-besinnlich ausklingen.

So wurde gebastelt, gewichtelt, gesungen, Geschichten gelauscht , tüchtig Gedichte gelernt und viele Türchen mit Überraschungen geöffnet.

An der Seite von Pater Josef sangen wir vom Advent und vom Weihnachtsstern und hielten gemeinsam inne, um in Ruhe über den Sinn von Weihnachten nachzudenken und mit Gottes Segen in die Weihnachtstage zu gehen.

Heute nun herrschte ausschließlich der Geist der Weihnacht in unserem Schulhaus.

Schon kurz nach Schulbeginn, es war noch dunkel und der Tag kündigte sich am Himmel zwischen den Wolken geheimnisvoll-rötlich an (ja, die Engelchen backten die letzten Plätzchen), versammelten sich alle Klassen mit ihren Lehrerinnen und Frau Weimer zu einem recht spontanen gemeinsamen „Weihnachts-Stelldichein“ im weihnachtlich geschmückten Raum.

Jede Klasse konnte einen tollen weihnachtlichen Beitrag leisten : es wurden Gedichte vorgetragen, musiziert, (sogar englisch) gesungen und die Theater-AG und der Chor zeigten noch einmal ihr „Mini-Musical“ vom Weihnachtsstern.

Zum krönenden Abschluss konnte Frau Weimer stolz vielen Kindern noch das über das Jahr abgelegte Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold überreichen. Herzlichen Glückwunsch, wir sind stolz auf eure Leistungen!

Nun allen Schülerinnen und Schülern, euch allen mit euren Familien, erholsame und abwechlungsreiche Ferien – erholt euch gut! Besonders aber wünschen wir euch wunderschöne und gesegnete Weihnachtstage und einen guten „Rutsch“ ins neue Jahr. Bleibt gesund und habt ein wunderschönes, glückliches 2020!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Großer vorweihnachtlicher Präsentationstag der Arbeitsgemeinschaften

Abwechslungsreich, „zackig“, beweglich, diszipliniert, musikalisch, „groovig“, künstlerisch, lecker und stimmungsvoll-weihnachtlich präsentierte sich der Förderverein der Grundschule Hausen mit seinen verschiedenen aktuellen Arbeitsgemeinschaften am vergangenen Freitag.

Die neugierigen Besucher konnten einen vielseitigen Nachmittag mit einer gesunden Mischung von Ausstellungen und Vorführungen mit kulinarischen Leckerbissen und lustigen und netten Gesprächen und Plaudereien genießen und „nebenbei“ (sofern sie „jugendlich“ waren) sogar noch ein kleines Präsent basteln.

 

So konnte man in jedem Klassenraum etwas Neues und Interessantes entdecken und in die dort durch Arbeitsergebnisse und Fotos präsentierten AG’s förmlich eintauchen – etwa in die wunderbaren und vielfältigen Bilder der Mal-AG mit ihrem Füllhorn voller verschiedener Arbeitstechniken und Formate oder in leckeres Gebäck der AG „Muffins, Cupcakes und Cakepops“. Hm…. Eintauchen…

Gestärkt zudem noch mit Waffeln oder Würstchen erhielten die Interessierten Einblicke in die Aktivitäten der Englisch-AG, die in Weihnachtswichtel-Look tadellos und fröhlich ein Weihnachtslied performte. Auf Englisch – ist doch klar!

Beweglich und wendig zeigten unsere sportlichen AG-Besucher, dass sie nicht nur „rückenfit“ sind, sondern einfach „Fit wie ein Turnschuh“.

Die Taekwondo-AG’ler beeindruckten die Zuschauer mit ihren disziplinierten und routinierten Abläufen – da wurde so manch großer Junge auf die Matte gelegt!

Den Abschluss des Nachmittags gestalteten die Chor- und die Theater-AG in Kooperation. Seite an Seite berührten die beiden AG’s die Zuschauer mit ihrem weihnachtlichen Zusammenspiel von Gesang und Schauspiel von mutigen Hirten, aufgeregten Waldtieren und dem Weihnachtsstern.

Wie schön, die große Vielfalt und die ganze Bandbreite der verschiedenen AG’s unserer Schule „geballt“ zu bestaunen und vor allem euch Kinder darin „aufgehen“ und euch entwickeln zu sehen. Was ihr in den AG’s leistet, ist wirklich klasse!

Es gibt Stimmen, die sagen, dass der vorweihnachtliche Präsentationstag einer der schönsten Tage in einem Schuljahr sei: das gute alte Schulhaus ohne Arbeit, voller Familienmitglieder, die sich Zeit nehmen zu staunen, Kinder, die sich stolz in einer Gruppe präsentieren, Lichterketten und Waffel- und Glühweinduft allüberall… und in der Dunkelheit des Schulhofs unser Hausmeister Klaus in nettem Kreis mit seinem Feuerkorb! Herrlich!

DANKE den AG-Leiterinnen, die eine kleine Vorführung oder eine Ausstellung vorbereiteten und AG-Teilnehmern, die ihre Werke und/ oder ihre erlernten Fähigkeiten und Künste mutig präsentierten, allen, die Speis und Trank bereiteten und „unter die Leute brachten“ und allen, die auf- und abbauten, Klaus, wie immer dir und nicht zuletzt dem Förderverein, unter dessen Regie alles stand und steht!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

In der Weihnachtsbäckerei

Auf die Plätzchen, fertig, los!

In der Grundschule Lahr haben die Betreuungskinder am Mittwoch, 18. Dezember 2019, leckere Weihnachtsplätzchen gebacken. Gewappnet mit Teig, Backförmchen und Zuckerstreuseln versammelten sich die kleinen Bäcker in der Küche.

Fleißig kneteten sie den Teig, rollten ihn aus und setzten ihre Backförmchen ein. Ruck, zuck verwandelte sich der Teig in schöne Weihnachtsbäume, bezaubernde Sterne, himmlische Christkinder und süße Rentiere. Anschließend wurde ein Backblech nach dem anderen in den Ofen geschoben.

Nachdem die Plätzchen fertig gebacken waren, mussten sie abkühlen. In der fünften und sechsten Stunde trafen sich die Kinder dann erneut, um die Plätzchen mit Dekor und Glitzer zu verzieren. Dann durfte endlich genascht werden, aber nicht zu viel, damit an Weihnachten noch etwas übrig ist.

Na dann: Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Der Nikolaus kommt nach Lahr…

  Am Freitag, dem 6. Dezember, fand in der Grundschule Lahr eine Nikolausfeier statt.
Die Schule war festlich geschmückt und mit Selbstgebasteltem der Kinder dekoriert. Um 15:30 Uhr fanden sich dann zahlreiche Eltern, Großeltern und Geschwisterkinder in der Schule ein, um in vorweihnachtlicher Atmosphäre ein paar gemütliche Stunden zu verbringen.
Gemeinsam mit den Lehrkräften hatten die Kinder ein buntes und abwechslungsreiches Programm gestaltet. Die Moderation übernahm Mareike. Gleich zu Beginn trugen die 1. und 2. Klasse mit großer Begeisterung das lustige Gedicht„Holler,boller Rumpelsack“ vor.
Gefolgt von dem fröhlichen Weihnachtslied „Lasst uns froh und munter sein“, das gemeinsam von allen Klassen gesungen wurde. Gekonnt präsentierte die 4. Klasse dann ihren Gedichtvortrag „Vorweihnachtstrubel“, der den einen oder anderen sicher zum Nachdenken anregte.
Mit dem Lied „Wir sagen euch an den lieben Advent“ zauberten die Kinder eine besinnliche Adventsstimmung herbei. Danach entführten die Drittklässler mit ihrem Gedichtvortrag die anwesenden Gäste in den „Weihnachtswichtelwald“. Das Theaterstück der Klasse 3 und 4 „Dann fängt Weihnachten an“begeisterte ebenso wie das Gedicht „Vom Christkind“ vorgetragen von der 2. Klasse.
Ein schöner Ausklang für dieses gelungene Programm war das von allen Akteuren mit viel Freude gesungene Weihnachtslied „Bis Weihnachten ist es nicht mehr weit“.
Aber da fehlt doch noch etwas. Natürlich, der Nikolaus! Der Nikolaus kam mit Knecht Ruprecht und las den Kindern, die gespannt lauschten, aus seinem „Goldenen Buch“ vor. Nun erhielten die Kinder auch ihren Strumpf, den sie Tage zuvor in der Schule abgegeben hatten, zurück – gefüllt mit schönen kleinen Geschenken.
Danach ging es zum gemütlichen Teil über und die Gäste konnten sich an dem reichhaltigen Kuchen- und Getränkebuffet erfreuen. Die Nikolausfeier war ein voller Erfolg und für alle eine schöne Einstimmung auf das bevorstehende Weihnachtsfest. Ein herzliches Dankeschön an den Elternbeirat für die Organisation dieser wunderschönen Feier und die Nikolausgeschenke für die Kinder sowie an alle anderen Eltern für die reichhaltigen Kuchenspenden und die tatkräftige Unterstützung.
Posted in Uncategorized | Leave a comment

„Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen“

Am 5.12.2019 „flogen“ die Kinder der Grundschule Hausen und der Außenstelle Lahr im diesjährigen Weihnachtsmärchen mit Nils Holgersson durch das Staatstheater Wiesbaden.

Die schwedische Schriftstellerin Selma Lagerlöf schrieb den Roman, der 1906 erschien, als Lesebuch für die Schule, um den Kindern die Landeskunde nahezubringen.

Nachdem Nils in ein Wichtelmännchen verwandelt wird, reist er mit seinem neuen Freund Martin, der Hausgans, und den Wildgänsen, unter der Leitung der Gans Akka von Kebnekaise, von Südschweden bis ins nördliche Lappland und natürlich wieder zurück.

Auf ihrer gemeinsamen Reise erlebt Nils ganz viele Abenteuer, bleibt während eines Gewitters ganz tapfer, rettet die Wildgänse ganz mutig vor dem Fuchs, befreit einen Adler ganz geschickt aus einem Gefängnis, renkt einer Wildgans ganz fachmännisch einen Flügel ein und brütet sogar ganz sanft ein süßes Gänseküken aus.

Stimmen einiger Theaterkritiker nach dem Besuch des Theaterstückes: „Das diesjährige Theaterstück war wirklich ganz, ganz lustig“, meinte Frieda. „Am witzigsten war, dass das frisch geschlüpfte Küken immer Mama zu Nils gesagt hat“, lachte Ceylin. „Mir gefiel das ständige Geschnatter der Wildgänse“, sagte Arsema. Luis war von der Idee, das Fliegen der Gänse mithilfe einer Schaukel umzusetzen, begeistert, und Laura ließ sich vom Lied der Wildgänse anstecken. Die Kritiker waren sich also einig: Das Theaterstück „Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen“ war ganz, ganz empfehlenswert und hat allen ganz, ganz viel Spaß bereitet.

Na dann: „Weiterhin eine ganz, ganz besinnliche Adventszeit, mit ganz, ganz viel gemeinsamer Zeit im Kreise der Familie, so dass ganz, ganz besondere Momente erlebt werden können!“

 

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Was wohl im Schuhkarton versteckt ist? Klasse 3 als Weihnachtswichtel!

Wie schön, einem anderen Kind, das vielleicht sonst gar nichts zu Weihnachten bekommen würde, eine Freude bereiten zu dürfen! Wie schon seit vielen Jahren war auch 2019 wieder das 3. Schuljahr unserer Grundschule an der Reihe, Weihnachtspäckchen für arme Kinder in Bosnien, Herzegowina, Rumänien und in der Ukraine vorzubereiten.

Voller Elan bestückten die Kinder an unseren Schulstandorten in Hausen und Lahr gemeinsam mit ihren Eltern Kartons mit Schul- und Bastelsachen, Socken, Handschuhen, Zahnbürsten, Würfelspielen und vielem mehr. All die schönen Dinge wurden in buntes Weihnachtspapier verpackt und in der Schule abgegeben. Dort stapelten sich bald viele mit Liebe zusammengestellte Geschenke.

Die Drittklässler schauten immer wieder zu den weihnachtlichen Kartons und freuten sich, dass sie für andere Kinder, denen es nicht so gut geht wie ihnen, Weihnachtswichtel spielen dürfen. Als die Geschenkesammlung komplett war, wurde sie von einem Transporter abgeholt und zu einer Sammelstelle der Stiftung Kinderzukunft gebracht. Von dort aus werden die Geschenke mit großen LKWs weitertransportiert und in den Zielländern an Kinder in Heimen, Kindergärten, Schulen und Krankenhäusern verteilt.

Schon seit 1995 ruft die Stiftung Kinderzukunft dazu auf, Weihnachtsgeschenke für Kinder in Not zu packen und so kommen pro Jahr mehr als 32.000 Päckchen zusammen. Auch mit kleinem Einsatz kann man auf diese Weise viele Kinder glücklich machen. Eine tolle Sache, finden die Drittklässler aus Hausen, Fussingen und Lahr. Schön, dass wir dabei sein konnten und nochmals ein herzliches Dankeschön an die hilfsbereiten Eltern!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Von wilden Hühnern und lustigen Gespenstern

„Oma!, schreit der Frieder!“ – Mit so viel Energie wie der kleine Frieder und ganz viel gespannter Erwartung starteten die Mädchen und Jungen der Grundschule Hausen an den Standorten Hausen und Lahr in den diesjährigen bundesweiten Vorlesetag am 15. November. Neben den lustigen und spannenden Geschichten rund um Frieder gab es noch viele andere Bücher, die sich die Kinder für diesen Tag aussuchen konnten, so zum Beispiel „Der Lesemuffel“, „Die wilden Hühner und das Glück der Erde“, „Schlaue Tiere“ und „Leo und das Mutmachtraining“. Besonders spannend wurde es mit den „Drei Fragezeichen im Gruselgarten“ und voller guter Ideen kamen die Geister in den „Lustigen Gespenstergeschichten“ daher. Da war für jeden etwas dabei! Ob man sich mit der „Sockensuchmaschine“ auf Sockensuche machen wollte oder lieber mit den „Olchis“ um die Wette lachte: Das Angebot war wie immer breit gefächert und abwechslungsreich.

Schon früh am Morgen waren die Kinder unserer Grundschule, ausgestattet mit teilweise riesigen Kuschelkissen und weichen Teddybären, die ihnen beim Zuhören Gesellschaft leisten sollten, in ihren Klassen angekommen und erhielten dort endlich voller Spannung ihre Eintrittskarten für die jeweiligen tollen Buchprojekte. Wie schon in den Vorjahren gab es zwischen den Projektphasen, in denen neben dem Vorlesen auch gemalt, gebastelt und gespielt wurde, wieder eine „Freie Lesezeit“ mit Themenräumen rund ums Lesen.

Auch der sehr beliebte Bücherflohmarkt durfte natürlich nicht fehlen… und so statteten sich die kleinen Leseratten unserer Schule wieder mit neuem Lesestoff für die langen, dunklen und kalten Wintertage aus. Schade, dass es nun wieder ein Jahr dauert, bis der nächste Lesetag kommt… Aber das Schmökern und Lesen in tollen Büchern macht uns ja jeden Tag Spaß!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Eine gute Tat kann die Welt ein klein wenig verändern!- Wie in jedem Jahr gestalten Chor-AG und Theater-AG die Martinsfeierlichkeiten in Hausen und Fussingen mit!

 Am Wochenende vor sowie am eigentlichen Martinstag konnten unsere beiden künstlerischen Arbeitsgemeinschaften die Wortgottesdienste in den Kirchen durch ihre Auftritte ein wenig unterstützen und das Ergebnis wochenlanger Probenarbeit aufgeregt präsentieren.

In Hausen präsentierte sich die Chor-AG mit fast komplett neuer Besetzung und samt Organist fröhlich und munter mit zwei Martinsliedern, die die Besucher des Gottesdienstes prompt dazu inspirierten, mitzusingen und sich so zunächst auf das Martinsspiel und dann letztlich auf den Martinszug einzustimmen. Wie gelungen die Liedauswahl „alter Martins-Gassenhauer“ und wie sicher die gesangliche Darbietung!

Die Theater-AG baute auf die erzeugte Stimmung auf mit ihrem alljährlichen Martinsspiel, das in diesem Jahr neben der zentralen Szene der Mantelteilung den Gedanken aufgriff, wie sehr eine gute Tat ihre „Kreise“ ziehen und die Stimmung vieler Menschen, gar einer ganzen Stadt so positiv verändern kann. Auch hier agierte eine herrlich große Anzahl von „Neulingen“, die ihre Nervosität erfolgreich besiegten und im Zusammenspiel und in der Obhut der „Erfahrenen“ aufblühen konnten.

P.S.: Was wären wir eigentlich ohne unsere „Ehemaligen“? Man munkelt von „Textflüstererinnen“ in Hausen und von „Schauspieler-Einspringern“ in Fussingen …? Das nennt man wohl Verbundenheit!

Herzlichen Dank euch allen, die ihr Strophen geübt, Lieder geträllert, Texte gelernt, Kostüme und Requisiten zusammengesucht, eure Nervosität besiegt und den Besuchern in den Kirchen und den kleineren Kindern in euren Dörfern ein schönes Martinsfest bereitet habt!

Einen lieben Dank auch den elterlichen Unterstützern bei all den genannten Notwendigkeiten, den Fahrdiensten etc.!

Auf ein Neues!“ und „auf den Hosenboden setzen“! … denn nun beginnen die Proben für den Präsentationstag am 13. Dezember!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

„TÜV Hessen Kids“- Anfassen, erleben, verstehen!

Am Montag, den 11.11.2019, war der „TÜV Hessen Kids“ zu Besuch in der vierten Klasse der  Grundschule Hausen, doch weder die Hauptuntersuchungen der Lehrerautos noch die Überprüfung der Spielgeräte auf dem Schulhof standen auf dem Programm.

Mit der Initiative „TÜV Hessen Kids“ fördert der TÜV Hessen seit 2007 den handlungsorientierten Sachunterricht mit dem Ziel, dass die teilnehmenden Schüler die Zusammenhänge ihrer technischen Umwelt begreifen, ihre Interessen und Neigungen entdecken und sich fit für ihre künftige private und berufliche Umwelt machen.

Daher gab es heute echten Technikunterricht zum Anfassen, bzw. Elektrizität zum Mitmachen! Ob Büroklammer, Reißzweck oder Battrie, die Kinder kannten das mitgebrachte Material aus ihrem Alltag und standen  sofort „unter Strom“ für das spannende Thema.

Unter der fachmännischen Anleitung des geschulten TÜV Trainers bauten die angehenden Mini-Ingenieure ihr eigenes Stromprüfgerät mit LED, Widerstand und Schalter und schwammen 90 Minuten lang „mit dem Strom“.

In der anschließenden Experimentierphase konnten die kleinen Elektriker ihr Wissen vertiefen, Stromleiter prüfen und interessante Erkenntnisse („Oh, meine Zunge leitet den Strom!“) sammeln.

Selbstverständlich durften die Stromprüfgeräte sowie informative Wissensplakate zum Thema „Elekrtizität in meiner Umwelt“ mit nach Hause genommen werden um den Forscherdrang dort weiter zu beflügeln und anzuheizen.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Buntes Herbstprogramm am Seniorennachmittag

Am Samstag den 2. November 2019 präsentierten die Kinder der Grundschule Lahr am Seniorennachmittag in der Unterkirche Lahr vielfältige Beiträge rund um den Herbst.

Die Moderatorin Celina führte gekonnt durch das abwechslungsreiche Programm. Gleich zu Beginn ließen Schüler und Schülerinnen aus Klasse 4 mit einem Gedichtvortrag „Nebel“ von Josef Guggenmos die Zuhörer in die Besonderheiten der Herbstzeit eintauchen. Es sangen nun im Chor alle Akteure das muntere Lied „Der Herbst ist da“. Klasse 1 und 2 zeigte anschließend ein szenische Interpretation des Gedichts „Der Herbst steht auf der Leiter“ von Peter Hacks. Elisabeth Borchers „November“ Gedicht, vorgetragen von Kindern aus Klasse 4, verbreitete weitere Herbststimmung im Publikum.

Stürmisch wurde es in der Aufführung der Drittklässler „Herbstwind“. Mit dem Mini-Theater, darüber „Was ist Glück?“, begeisterten Kinder aus Klasse 3 und 4 ebenfalls die Senioren. Abschließend füllten alle Grundschüler nochmals die Bühne und führten mit Freude das tänzerisch untermauerte Lied „Ihr Blätter wollt ihr tanzen“ auf.

Posted in Uncategorized | Leave a comment