Narrenalarm in der Grundschule Hausen

Endlich war es wieder soweit: die Hausener Schüler feierten ausgiebig die 5. Jahreszeit.

Schüler mit buntgeschminkten Gesichtern in fantasievollen Kostümen eilten herbei, um ihre Klassenräume knallig zu schmücken. Hierbei wurde gerne von den leckeren Faschingsbuffets genascht, die keine Wünsche offen ließen. Da war für jeden was dabei: Muffins, Kuchen, Würstchen, Chips, Schaumküsse, Süßigkeiten und vieles mehr.

An diesem Tag blieben die Schulsachen zu Hause. Es wurde getanzt, gespielt und viel gelacht und so mancher Witz gemacht.

Als die laute Partymusik ertönte, gab es kein Halten mehr.

Klasse 1 führte die lange Polonaise an und brachte alle kleinen Narren zielsicher durchs Schulgebäude in den toll dekorierten Sitzungssaal der Klasse 2 zur diesjährigen Faschingssitzung.

Ein dreifach donnerndes Helau, Helau, Helau und los ging´s.

Der Schulchor eröffnete das Programm und heizte gemeinsam mit der Klasse 1 die Stimmung an. Sie entführten die Anwesenden schunkelnd in den „Kinderliederkarneval“.

Klasse 2 stimmte danach mit ein und brachte die gesamte Narrenschar zum Lachen, indem sie den Alltag der Lehrerschaft besangen. Da blieb kein Auge trocken.

Klasse 3 trug gekonnt Scherzfragen vor, die den einen oder anderen ganz schön ins Grübeln brachten.

Auch bei Klasse 4 wurde das Publikum richtig gefordert. Ihre Quizfragen waren knifflig und hatten es teilweise ganz schön in sich.

Beim „Cowboy Bill, der reiten will“ klatschte und schunkelte nicht nur der Schulchor mit.

Nun wurde es richtig komisch.

Die Theater-AG ließ es wie jedes Jahr mit ihren witzigen Sketchen richtig krachen. Lehrkräfte und Schüler wurden gekonnt parodiert. Der Beifall im Anschluss war grandios.

Auch Laras Büttenrede kam super an und erfreute sichtlich jedermann.

Den krönenden Abschluss bildeten die Tänze der Tanzgruppen (Klasse 1-4), die die Stimmung im Sitzungsraum noch einmal richtig zum Kochen brachten und dafür einen tosenden Applaus ernteten.

Gut gelaunt ging es zurück in die Klassen. Dort wurde weiter getanzt , gespielt und gelacht. Das hat allen viel Spaß gemacht.

Ein dreifach donnerndes Helau, Helau, Helau !!!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

„Papageno und die Zauberflöte“ und natürlich all ihre „Papagenis“!

Am Dienstag, den 11.02.2020, war die TourneeOper Mannheim in der Grundschule Hausen zu Gast und schaffte es spielend, die jungen Zuschauer in die professionelle Opernwelt zu entführen und ihr Interesse an klassischer Musik zu wecken.

Im Gepäck hatte die Tourneeopern Mannheim eine kindgerechte, authentische, fröhliche und spannende Version der weltberühmten Oper „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart sowie wunderschöne Kulissen.

Im Vorfeld wurden die Kinder der Grundschule Hausen und der Außenstelle Lahr im Musikunterricht sowohl in das Schaffen des großen Komponisten Mozarts als auch in die Handlung der Zauberflöte eingeführt. Wochenlang wurde fleißig das Lied „Glockenklang und Zauberflöte“ einstudiert und mit Bewegungen untermalt, welches dann gemeinsam mit der TourneeOper während der Aufführung an passenden Stellen gesungen wurde.

Zudem wurden vorab 12 Schülerinnen und Schüler ausgewählt, die dann im Stück die „Papagenis“ spielten, und mit den beiden Opernsängern auf der Bühne agieren durften, was auf große Begeisterung im Publikum stieß.

Der großartige „Papageno“ und seine „Papagena“ spielten und sangen sich quer durch alle Hauptrollen der Zauberflöte, verwandelten sich nebenbei in die „Königin der Nacht“, den dunklen Fürsten „Sarastro“, den jungen Prinz „Tamino“ sowie die wunderschöne „Pamina“, und erzählten so sehr anschaulich, mit viel Humor und einigen Opernarien gespickt die Handlung des berühmten Opernstücks. Zur Feuer- und Wasserprobe verwandelte „Tamino“ das Publikum sogar in Flammen und Wellen, bestand so seine Prüfungen und gewann seine angebetete Prinzessin.

Das euphorische Auditorium belohnte das gelungene Spiel und den fantastischen Gesang mit donnerndem Applaus und lauten Jubelrufen. Die kleinen „Papagenis“ strahlten vor Freude und konnten ihr Glück kaum fassen, ein Teil dieser tollen Inszenierung gewesen zu sein.

Die beiden Akteure standen nach der gelungenen Aufführung den neugierigen Kindern für Fragen bereit und gaben den jungen Zuhörern als Erinnerung an dieses mitreißende Erlebnis natürlich gerne Autogramme. Eine märchenhafte Kinderoper zum Anfassen und Mitmachen!

 

Posted in Uncategorized | Leave a comment

„An die Töpfe- fertig- los!“

In den letzten Wochen durchliefen die Viertklässler der Grundschule Hausen im Sachunterricht die verschiedenen Bausteine des aid- Ernährungsführerscheins, der eine Grundlage zur Ernährungsbildung und Ernährungserziehung im Lebensraum Schule darstellt.

Bei diesem fest im Schulprogramm verankerten Unterrichtskonzept steht vor allem der Umgang mit Lebensmitteln und die Vermittlung von Kompetenzen und praktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten im Vordergrund. Ziel hierbei ist es, die Kinder altersgemäß an die Techniken der Nahrungszubereitung heranzuführen und die gleichzeitig für eigenverantwortliches Arbeiten in der Küche zu begeistern.

Neben theoretischen Themen wie, z.B. Hygieneregeln und Tischknigge, übten die neuen Küchenchefs fleißig die praktische Handhabung mit Lebensmitteln und Küchengeräten („Krallengriff“ und „Kneipchen= Küchenmesser“), befassten sich mit der aid-Ernährungspyramide und ihren Stockwerken („Hallo Milli Milch und Olivia Öl!“), lernten, woraus eine gesunde Mahlzeit besteht („Ampelfarben grün und gelb!“) und bereiteten kleine schmackhafte Gerichte zu.

In jeder Koch-Stunde hieß es: „Hände waschen und Schürze umbinden“, „Rezept genau lesen“, „Arbeitsgeräte und Zutaten bereitstellen“, „Speisen zubereiten“ sowie „gemeinsam essen“. Auf dem Speiseplan in dieser Zeit standen „lustige Brotgesichter“, „knackiges Knabbergemüse“, „kunterbunter Nudelsalat“ und „fruchtiger Schlemmerquark“.

Die Unterrichtseinheit gipfelte schließlich in einer schriftlichen und praktischen Prüfung, bei welcher hungrige Drittklässler zunächst meisterhaft bekocht und dann souverän bedient werden mussten. Die begeisterten Gäste vergaben „100 Sterne“  für die motivierten Starköche und wünschten sich eine baldige Wiederholung!

Jetzt bleibt nur noch zu sagen: „Herzlichen Glückwünsch“ zur bestandenen Ernährungsführerscheinprüfung und „Guten Appetit“!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

„Glück und Werbung“- Klasse 2000 greift ein!!!

Am Mittwoch, den 5.02.2020, waren endlich wieder „Klaro“ und seine Frau Budy im Rahmen des Projektes „Klasse 2000“ in der Grundschule Hausen zu Gast. Diesmal sollten die Viertklässler die psychologischen Tricks der Werbeindustrie kennenlernen.

„Klasse 2000“ ist in Deutschland das am weitesten verbreitete Gesundheitsprogramm in der Grundschule und wird durchgehend wissenschaftlich begeleitet und geprüft. Ziel ist es, dass die Kinder gesund aufwachsen und sich zu Persönlichkeiten entwickeln, die ihr Leben aktiv gestalten und sich vor Gefahren wie Sucht und Gewalt schützen können.

In der heutigen Stunde untersuchten die motivierten Gesundheitsforscher aus Klasse 4 zunächst in Gruppenarbeit verschiedene Poster auf denen unterschiedliche Personengruppen abgebildet waren, die Freude ausstrahlten, überaus glücklich schienen und zusammen viel Spaß hatten. Durch peppige Werbeslogan und ansprechende Produktbilder wurden diese Poster dann zu „Werbeplakaten“ umgewandelt. „Kauf mich, dann bist du glücklich!“

Die Klaro-Fans erkannten nun schnell, dass weder der angeblich leckere Schokoriegel noch der eiskalte Enegiedrink mit den eigentlichen Postern im Zusammenhang standen. Auch die gereimten Slogans mit ihren Werbeversprechen wurden genaustens durchleuchtet. Zudem beeinflussen Farben, Geräusche und sogar Gerüche unser Konsumverhalten. Besonders heftig wurde im Plenum über die Zigarettenwerbung diskutiert und die Gesundheitsrisiken wurden zusammengetragen.

Im Anschluss sammelten die neuen kritischen Kunden auf gelben Papiersonnen, Menschen, Situationen und Freizeitgestaltungen, die sie in ihrem Leben tatsächlich glücklich machen und ihnen Zufriedenheit und das wahre Glück bescheren.

In der „Klaro“-Abschlussrunde wurden alle gewonnen Erkenntnisse noch einmal zusammengetragen. Die „Klaro“-Forscher werden sich in Zukunft wohl eher nicht von den Werbetricks der Industrie manipulieren lassen und auf Werbeversprechen reinfallen.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Herzlichen Dank dem TTC Hausen für die Unterstützung und ein dreifaches „Gut Sport“!

Mit einer tollen Idee und darauf folgend mit einer großzügigen Spende erfreute der TTC Hausen den Förderverein der Grundschule und somit alle Schüler, Eltern, Lehrerinnen/ Lehrer sowie die Schulleitung:

Mit dem gesamten Erlös des Spitzenspiels im Tischtenniskreis Limburg-Weilburg wurde der Förderverein der Grundschule Hausen unterstützt!

Das Spiel der ersten Mannschaft des TTC Hausen gegen den TTC Elz war somit nicht nur ein Spitzenspiel, sondern zudem auch ein Derby – dementsprechend viele Zuschauer und Unterstützer lockte der Termin am 1. Februar an.

Wir alle erlebten spannende Stunden mit sehenswerten Hessenliga-Spielen zum Atemanhalten und Staunen und Klatschen und Mitfiebern.

Den Sieg „teilten“ sich dann beide einheimischen Vereine mit einem 8:8.

Birgit Mallabré, die Vorsitzende des Fördervereins, bedankte sich für die stolze Spenden-Summe!

Auch wir bedanken uns ganz herzlich für die tolle Idee und die damit erfolgte Unterstützung – der Förderverein wird sich sicher etwas Tolles ausdenken!

P.S.: Wir begegnen uns dann wieder in der Sportwoche, lieber TTC! Wir freuen uns!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Die Weihnachtsferien sind da! Hurra! Weihnachtlicher „Einkehrschwung“ mit Gottesdienst, Zusammensein und jeder Menge Plätzchen!

Unsere Schülerinnen und Schüler ließen mit ihren Lehrerinnen nach den letzten Pflichten, die es zu erledigen galt, die letzten Tage vor Weihnachten in der Schule stimmungsvoll und fröhlich-besinnlich ausklingen.

So wurde gebastelt, gewichtelt, gesungen, Geschichten gelauscht , tüchtig Gedichte gelernt und viele Türchen mit Überraschungen geöffnet.

An der Seite von Pater Josef sangen wir vom Advent und vom Weihnachtsstern und hielten gemeinsam inne, um in Ruhe über den Sinn von Weihnachten nachzudenken und mit Gottes Segen in die Weihnachtstage zu gehen.

Heute nun herrschte ausschließlich der Geist der Weihnacht in unserem Schulhaus.

Schon kurz nach Schulbeginn, es war noch dunkel und der Tag kündigte sich am Himmel zwischen den Wolken geheimnisvoll-rötlich an (ja, die Engelchen backten die letzten Plätzchen), versammelten sich alle Klassen mit ihren Lehrerinnen und Frau Weimer zu einem recht spontanen gemeinsamen „Weihnachts-Stelldichein“ im weihnachtlich geschmückten Raum.

Jede Klasse konnte einen tollen weihnachtlichen Beitrag leisten : es wurden Gedichte vorgetragen, musiziert, (sogar englisch) gesungen und die Theater-AG und der Chor zeigten noch einmal ihr „Mini-Musical“ vom Weihnachtsstern.

Zum krönenden Abschluss konnte Frau Weimer stolz vielen Kindern noch das über das Jahr abgelegte Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold überreichen. Herzlichen Glückwunsch, wir sind stolz auf eure Leistungen!

Nun allen Schülerinnen und Schülern, euch allen mit euren Familien, erholsame und abwechlungsreiche Ferien – erholt euch gut! Besonders aber wünschen wir euch wunderschöne und gesegnete Weihnachtstage und einen guten „Rutsch“ ins neue Jahr. Bleibt gesund und habt ein wunderschönes, glückliches 2020!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Großer vorweihnachtlicher Präsentationstag der Arbeitsgemeinschaften

Abwechslungsreich, „zackig“, beweglich, diszipliniert, musikalisch, „groovig“, künstlerisch, lecker und stimmungsvoll-weihnachtlich präsentierte sich der Förderverein der Grundschule Hausen mit seinen verschiedenen aktuellen Arbeitsgemeinschaften am vergangenen Freitag.

Die neugierigen Besucher konnten einen vielseitigen Nachmittag mit einer gesunden Mischung von Ausstellungen und Vorführungen mit kulinarischen Leckerbissen und lustigen und netten Gesprächen und Plaudereien genießen und „nebenbei“ (sofern sie „jugendlich“ waren) sogar noch ein kleines Präsent basteln.

 

So konnte man in jedem Klassenraum etwas Neues und Interessantes entdecken und in die dort durch Arbeitsergebnisse und Fotos präsentierten AG’s förmlich eintauchen – etwa in die wunderbaren und vielfältigen Bilder der Mal-AG mit ihrem Füllhorn voller verschiedener Arbeitstechniken und Formate oder in leckeres Gebäck der AG „Muffins, Cupcakes und Cakepops“. Hm…. Eintauchen…

Gestärkt zudem noch mit Waffeln oder Würstchen erhielten die Interessierten Einblicke in die Aktivitäten der Englisch-AG, die in Weihnachtswichtel-Look tadellos und fröhlich ein Weihnachtslied performte. Auf Englisch – ist doch klar!

Beweglich und wendig zeigten unsere sportlichen AG-Besucher, dass sie nicht nur „rückenfit“ sind, sondern einfach „Fit wie ein Turnschuh“.

Die Taekwondo-AG’ler beeindruckten die Zuschauer mit ihren disziplinierten und routinierten Abläufen – da wurde so manch großer Junge auf die Matte gelegt!

Den Abschluss des Nachmittags gestalteten die Chor- und die Theater-AG in Kooperation. Seite an Seite berührten die beiden AG’s die Zuschauer mit ihrem weihnachtlichen Zusammenspiel von Gesang und Schauspiel von mutigen Hirten, aufgeregten Waldtieren und dem Weihnachtsstern.

Wie schön, die große Vielfalt und die ganze Bandbreite der verschiedenen AG’s unserer Schule „geballt“ zu bestaunen und vor allem euch Kinder darin „aufgehen“ und euch entwickeln zu sehen. Was ihr in den AG’s leistet, ist wirklich klasse!

Es gibt Stimmen, die sagen, dass der vorweihnachtliche Präsentationstag einer der schönsten Tage in einem Schuljahr sei: das gute alte Schulhaus ohne Arbeit, voller Familienmitglieder, die sich Zeit nehmen zu staunen, Kinder, die sich stolz in einer Gruppe präsentieren, Lichterketten und Waffel- und Glühweinduft allüberall… und in der Dunkelheit des Schulhofs unser Hausmeister Klaus in nettem Kreis mit seinem Feuerkorb! Herrlich!

DANKE den AG-Leiterinnen, die eine kleine Vorführung oder eine Ausstellung vorbereiteten und AG-Teilnehmern, die ihre Werke und/ oder ihre erlernten Fähigkeiten und Künste mutig präsentierten, allen, die Speis und Trank bereiteten und „unter die Leute brachten“ und allen, die auf- und abbauten, Klaus, wie immer dir und nicht zuletzt dem Förderverein, unter dessen Regie alles stand und steht!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

In der Weihnachtsbäckerei

Auf die Plätzchen, fertig, los!

In der Grundschule Lahr haben die Betreuungskinder am Mittwoch, 18. Dezember 2019, leckere Weihnachtsplätzchen gebacken. Gewappnet mit Teig, Backförmchen und Zuckerstreuseln versammelten sich die kleinen Bäcker in der Küche.

Fleißig kneteten sie den Teig, rollten ihn aus und setzten ihre Backförmchen ein. Ruck, zuck verwandelte sich der Teig in schöne Weihnachtsbäume, bezaubernde Sterne, himmlische Christkinder und süße Rentiere. Anschließend wurde ein Backblech nach dem anderen in den Ofen geschoben.

Nachdem die Plätzchen fertig gebacken waren, mussten sie abkühlen. In der fünften und sechsten Stunde trafen sich die Kinder dann erneut, um die Plätzchen mit Dekor und Glitzer zu verzieren. Dann durfte endlich genascht werden, aber nicht zu viel, damit an Weihnachten noch etwas übrig ist.

Na dann: Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Der Nikolaus kommt nach Lahr…

  Am Freitag, dem 6. Dezember, fand in der Grundschule Lahr eine Nikolausfeier statt.
Die Schule war festlich geschmückt und mit Selbstgebasteltem der Kinder dekoriert. Um 15:30 Uhr fanden sich dann zahlreiche Eltern, Großeltern und Geschwisterkinder in der Schule ein, um in vorweihnachtlicher Atmosphäre ein paar gemütliche Stunden zu verbringen.
Gemeinsam mit den Lehrkräften hatten die Kinder ein buntes und abwechslungsreiches Programm gestaltet. Die Moderation übernahm Mareike. Gleich zu Beginn trugen die 1. und 2. Klasse mit großer Begeisterung das lustige Gedicht„Holler,boller Rumpelsack“ vor.
Gefolgt von dem fröhlichen Weihnachtslied „Lasst uns froh und munter sein“, das gemeinsam von allen Klassen gesungen wurde. Gekonnt präsentierte die 4. Klasse dann ihren Gedichtvortrag „Vorweihnachtstrubel“, der den einen oder anderen sicher zum Nachdenken anregte.
Mit dem Lied „Wir sagen euch an den lieben Advent“ zauberten die Kinder eine besinnliche Adventsstimmung herbei. Danach entführten die Drittklässler mit ihrem Gedichtvortrag die anwesenden Gäste in den „Weihnachtswichtelwald“. Das Theaterstück der Klasse 3 und 4 „Dann fängt Weihnachten an“begeisterte ebenso wie das Gedicht „Vom Christkind“ vorgetragen von der 2. Klasse.
Ein schöner Ausklang für dieses gelungene Programm war das von allen Akteuren mit viel Freude gesungene Weihnachtslied „Bis Weihnachten ist es nicht mehr weit“.
Aber da fehlt doch noch etwas. Natürlich, der Nikolaus! Der Nikolaus kam mit Knecht Ruprecht und las den Kindern, die gespannt lauschten, aus seinem „Goldenen Buch“ vor. Nun erhielten die Kinder auch ihren Strumpf, den sie Tage zuvor in der Schule abgegeben hatten, zurück – gefüllt mit schönen kleinen Geschenken.
Danach ging es zum gemütlichen Teil über und die Gäste konnten sich an dem reichhaltigen Kuchen- und Getränkebuffet erfreuen. Die Nikolausfeier war ein voller Erfolg und für alle eine schöne Einstimmung auf das bevorstehende Weihnachtsfest. Ein herzliches Dankeschön an den Elternbeirat für die Organisation dieser wunderschönen Feier und die Nikolausgeschenke für die Kinder sowie an alle anderen Eltern für die reichhaltigen Kuchenspenden und die tatkräftige Unterstützung.
Posted in Uncategorized | Leave a comment

„Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen“

Am 5.12.2019 „flogen“ die Kinder der Grundschule Hausen und der Außenstelle Lahr im diesjährigen Weihnachtsmärchen mit Nils Holgersson durch das Staatstheater Wiesbaden.

Die schwedische Schriftstellerin Selma Lagerlöf schrieb den Roman, der 1906 erschien, als Lesebuch für die Schule, um den Kindern die Landeskunde nahezubringen.

Nachdem Nils in ein Wichtelmännchen verwandelt wird, reist er mit seinem neuen Freund Martin, der Hausgans, und den Wildgänsen, unter der Leitung der Gans Akka von Kebnekaise, von Südschweden bis ins nördliche Lappland und natürlich wieder zurück.

Auf ihrer gemeinsamen Reise erlebt Nils ganz viele Abenteuer, bleibt während eines Gewitters ganz tapfer, rettet die Wildgänse ganz mutig vor dem Fuchs, befreit einen Adler ganz geschickt aus einem Gefängnis, renkt einer Wildgans ganz fachmännisch einen Flügel ein und brütet sogar ganz sanft ein süßes Gänseküken aus.

Stimmen einiger Theaterkritiker nach dem Besuch des Theaterstückes: „Das diesjährige Theaterstück war wirklich ganz, ganz lustig“, meinte Frieda. „Am witzigsten war, dass das frisch geschlüpfte Küken immer Mama zu Nils gesagt hat“, lachte Ceylin. „Mir gefiel das ständige Geschnatter der Wildgänse“, sagte Arsema. Luis war von der Idee, das Fliegen der Gänse mithilfe einer Schaukel umzusetzen, begeistert, und Laura ließ sich vom Lied der Wildgänse anstecken. Die Kritiker waren sich also einig: Das Theaterstück „Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen“ war ganz, ganz empfehlenswert und hat allen ganz, ganz viel Spaß bereitet.

Na dann: „Weiterhin eine ganz, ganz besinnliche Adventszeit, mit ganz, ganz viel gemeinsamer Zeit im Kreise der Familie, so dass ganz, ganz besondere Momente erlebt werden können!“

 

Posted in Uncategorized | Leave a comment