Ab in die Steinzeit!

„Li!“ Dieser markerschütternde Ruf ist am Mittwoch, den 26. April, immer wieder aus dem Inneren der Grillhütte in Fussingen zu hören. Manchmal ist es auch ein lautes „Re!“, über das sich sicher so mancher Spaziergänger, der hier vorbeigeht, kopfschüttelnd wundern wird. Was dahinter steckt?

Die vierten Klassen der Grundschulen aus Hausen und Lahr erleben ihren Steinzeittag mit Holger Rittweger vom MoLaMu! Die Kinder sind in zwei steinzeitliche Clans mit den Namen „Li“ und „Re“ eingeteilt worden und schreien ihren Clannamen immer dann gemeinsam als Schlachtruf, wenn sie erfolgreich Punkte beim Spiel gegen den gegnerischen Clan sammeln können. Und dazu bietet Holger Rittweger den Mädchen und Jungen viele Gelegenheiten, so zum Beispiel beim Feuermachen mit Zunder und trockenem Gras oder mit interessanten Schätzfragen rund um die Vergangenheit.

Aber nicht nur in der Hütte gibt es viel zu entdecken und erleben: Als sich an diesem extrem kalten Frühlingsmorgen endlich die Sonne zeigt, kleiden sich die Kinder mit Fellen und Säcken steinzeitlich ein, bemalen sich mit Naturfarben aus Kohle und Rötel und rennen hinaus auf die Wiese. Steinzeitliche Spiele warten hier auf sie. Besonders spannend finden die jungen Steinzeitmenschen das Tauziehen. Bevor der Leiter des MoLaMu ihnen wieder Spannendes über Tiere der Steinzeit und typische Werkzeuge und Waffen erzählt, bittet er die Clans, Feuerholz für die Feuerstelle in der Hütte zu sammeln, damit sie dabei nicht frieren müssen. Auch hierfür gibt es natürlich wieder wertvolle Clan-Punkte!

Nach einer Mittagspause, die viele Kinder dazu nutzen, rund um die Hütte Naturmaterialien zu sammeln, um sich selbst ganz „steinzeitmäßig“ im Anfertigen von Werkzeugen und Seilen zu erproben, wird es besonders spannend: Holger Rittweger führt sie in die hohe Kunst des Bogenschießens ein. Hier zeigen sich bereits einige Naturtalente, die sicher in der Steinzeit so manchen Höhlenbär zur Strecke gebracht hätten.

„Was, schon vorbei?“ ist die Frage, als am späten Nachmittag feststeht, dass die Clans der „Li“ und der „Re“ erfolgreich viele Steinzeitpunkte gesammelt haben und klar wird, dass beide Gruppen gleich erfolgreich gewesen sind. Zur Belohnung bekommen alle Kinder noch einen kleinen Feuerstein geschenkt, bevor Holger Rittweger sie wieder nach Hause und damit in die Neuzeit entlässt. Was für ein erlebnisreicher Tag!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Exkursion zum Sachkundeunterricht

Passend zum Thema des Sachkundeunterrichts „Der Lebenszyklus des Frosches“ unternahmen die Kinder der Klassen 2a und 2b eine Exkursion zur Veranschaulichung des Themas. Am Donnerstag, den 30.03.2017, liefen die Kinder gemeinsam mit ihren Lehrerinnen sowie Frau Meilinger und Frau Weigand zu einem nahe gelegenen Wassertümpel im Hausener Wald.

IMG_6777

Im Wasser gab es reichlich Froschlaich zu bestaunen, den Frau Meilinger uns gezeigt hat. Die Kinder fanden es alle sehr interessant und konnten ihre Kenntnisse so auf anschauliche Weise vertiefen.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

„Ich schenk dir eine Geschichte“-Aktion in Klasse 4

„Oh toll!“, war zu hören, als Frau Zimmermann, eine Buchhändlerin der Buchhandlung „Logo“ in Westerburg, den Viertklässlern mitteilte, dass sie jedem Kind das Buch „Das geheimnisvolle Spukhaus“ schenken würde.

Sie war in die Grundschule Hausen zu Besuch gekommen, um anlässlich des diesjährigen „Welttages des Buches“ am 23. April und der damit verbundenen Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ viel Interessantes rund ums Buch zu vermitteln. Seit wann gibt es eigentlich Bücher? Wer hat den Buchdruck erfunden? Wie entsteht ein Buch? Warum wurde „Harry Potter“ erst einmal von einem Buchverlag abgelehnt? Solche und mehr spannende Fragen gab es zu klären.

IMG_6785

Gegen Ende des Besuchs von Frau Zimmermann bot sie den Mädchen und Jungen die Gelegenheit, ihre Buchgutscheine der „Stiftung Lesen“ gegen das Spukhaus-Buch einzutauschen. Einige schauten interessiert direkt in ihr Buchgeschenk und steckten damit die anderen an. So vertieften sich schließlich alle jungen Leseratten in die neue Lektüre und sind nun gespannt darauf zu erfahren, ob die geschriebene Geschichte am Anfang des Buches etwas mit dem ausführlichen Comic am Ende zu tun hat. Und noch eine gute Nachricht: Wenn sie das Buch fertig gelesen haben, können die Mädchen und Jungen auch wertvolle Punkte für ihre nächste Urkunde beim „Antolin“-Leseprogramm sammeln.

IMG_6790

Vielen Dank an Frau Zimmermann für ihren Besuch in unserer Schule!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Stups, der kleine Osterhase

Ostern kann kommen, denn die Betreuungskinder der Grundschule Lahr sind bestens vorbereitet. Mit ihrer Betreuungskraft bastelten die Kleinen kurz vor den Osterferien süße Osterhäschen aus leeren Konservendosen und verwandelten damit die Lahrer Grundschule in eine kunterbunte Osterwerkstatt.

IMG_9066

Natürlich durfte auch das traditionelle Eierfärben nicht fehlen. Zu dem bekannten Lied ,,Stups, der kleine Osterhase‘‘ wurde jedes Ei fleißig angemalt und wunderschön mit Stickern dekoriert.

Ein Highlight war der Besuch des Osterhasen, der überall auf dem Schulhof Nester versteckte, die von den Kindern gesucht werden mussten. Dabei hatten alle riesigen Spaß und viel Freude, was sich auch in dem sonnigen Wetter widerspiegelte. Jetzt freuen sich die Kinder auf ihre Osterferien und das gemeinsame Ostereiersuchen mit der Familie.

IMG_9081

Die Betreuungsgruppe der Lahrer Grundschule wünscht allen Lehrern, Kindern und deren Familien schöne Ferien und ein frohes Osterfest!

 

 

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Sportliches Frühlingserwachen: „Runter vom Sofa und raus aus dem Haus!“

 Die alljährliche „Sportwoche“ in Hausen und Lahr meldet in diesem Jahr neue Aktivitäten und Rekorde!

Mit dem offiziellen Frühlingsanfang am 20. März wurde in der vergangenen Woche auch der letzte „Winterschläfer“ aus seinem Schlummer geweckt :

In der Sportwoche wurde der Fokus wieder einmal besonders auf „Bewegung“ und auf „Aktivität an der frischen Luft“ als wichtige Elemente gesunden Lebens gelenkt.

IMG_6767IMG_6750

Da hieß es bereits während des Unterrichtsvormittags, einmal „bewegt“ zu lernen, indem die Pausen besonders einfallsreich gestaltet oder selbst die Unterrichtsinhalte mit Bewegung sinnvoll verknüpft und gefestigt oder kreativ umgesetzt wurden.

Aber nicht nur das: An den Vormittagen hatten die einzelnen Klassengemeinschaften sich ein großes Ziel gesetzt und bis zum Freitag auch tatsächlich erreicht:

Jede Klassengemeinschaft „erlief“ gemeinsam und über die Schulvormittage verteilt, je eine komplette Marathonstrecke!

Dafür wurden zahlreiche Runden „um die Schule“ und auch in der Halle gelaufen und gesammelt, bis das große Ziel erreicht war – eine komplette Marathonstrecke! Herzlichen Glückwunsch für diese Gemeinschaftsarbeit der Klassen! Toll, wie da mit „Runden“ ausgeholfen und sich gegenseitig unterstützt und in diesem Sinne für die gemeinsame Sache gekämpft wurde!

Das perfekte sportliche Alternativprogramm zum bloßen „tapferen Rundenlaufen“ bot das in diesem Jahr noch abwechslungsreichere Nachmittagsangebot an „Schnupper- Kennenlern- und Trainingsstunden“ der verschiedenen Sportarten:

IMG_6509IMG_6722

Hier wurde mit Phantasie gespielt, zum „weltbesten“ Hit eine komplette(!) „Choreo“ getanzt, geturnt, mit allerhand Bällen und Schlägern bei Tischtennis, Fußball und Hockey geübt und gespielt, Aerobic „gesteppt“ und kräftig geschwitzt, über Tisch‘ und Bänk‘ gegangen und „cool“ abgerollt bei LeParkour, Bujutsu bestaunt und auch selbst trainiert und verschiedene Bereiche der Leichtathletik „anprobiert“. Hat etwas „gepasst“? Wird eine Sportart weiter verfolgt? Ihr seid bei den Vereinen herzlich eingeladen… wenn ihr nicht schon längst aktiv mittendrin und dabei seid!

IMG_6541IMG_6578

Aber auch „nebenbei“ wurden zahlreiche Schüler so richtig erfindungsreich dabei, ihren Fokus auf „Bewegung an der frischen Luft“ zu legen. So wurden etliche Listen erstellt und verrichtete „außerordentliche“ Bewegungen und Aktivitäten eingetragen sowie etliche „Fahr- und Spielzeuge“ aus dem Keller geholt, entstaubt und wieder in Gebrauch genommen: Viel Freude auf dem Fahrrad, dem Roller, mit Ball, Jojo („Minimalbewegung“ ) und Springseil! Man hört sogar von fröhlichen Eltern, dass Kinder gesichtet wurden bei (ungewohnten) Aktivitäten wie „Hof kehren“, „Unkraut jäten“ etc.

IMG_6706IMG_6595

Herzlichen Dank auch in diesem Jahr an die Trainignsleiter der ansässigen Vereine, die uns bereits all die Jahre begleiten und unterstützen mit ihrer Begeisterung und ihrem sportlichen Können: „Danke“ an den TTC Hausen, JFC Waldbrunn, kanku-dojo Langendernbach, dem Limburger HC, dem LC Mengerskirchen und der Tanzabteilung des FFV – und neu und besonders „Aufsehen erregend“ in diesem Jahr der Übungsleiterin für „step aerobic“ und dem Übungsleiter für „LeParkour“! „Danke“ auch allen Eltern, die ihre Kinder durch „Hol- und Bringdienste“ unterstützten und sich, wie man hört, in so manches selbst erdachtes Bewegungsprogramm einbeziehen ließen!

Es war wieder mal eine Freude, euch Kinder so fröhlich, begeistert, aktiv, ausdauernd, interessiert, neugierig und ehrgeizig zu erleben!

Und nun wird den Osterferien entgegen… gehopst, geflitzt, gebolzt, gedribbelt, gesprintet, ge…!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Ein Spiegelei im Straßenverkehr!

„Und wo ist hier das Spiegelei?“, fragt der Polizist Herr Walter, als die Jungs und Mädchen der Klasse 4 aus Hausen mit ihren Fahrrädern auf den Dorfstraßen unterwegs sind. Irritiert schauen sich die Kinder an: Ein Spiegelei auf der Straße? Doch dann erklärt Herr Walter, dass das Vorfahrtsschild wegen seiner weißen und gelben Farbe so genannt wird. Alle lachen. Manchmal ist das Training im Realverkehr auch anstrengend, aber alle geben sich Mühe und biegen nach den geltenden Regeln nach rechts und links ab. „Wie heißt an dieser Kreuzung die Vorfahrtsregel?“, will die Polizistin Frau Neumann wissen. Huch! Hier steht doch gar kein Schild! Aber kein Problem für Klasse 4. Sie wissen ja, dass in so einem Fall die Regel „Rechts vor links!“ gilt.

Mit jedem der insgesamt fünf Trainingstage gewinnen die Viertklässler an Sicherheit und auf diese Weise gelingt ihnen schließlich, sozusagen „mit links“ (fast) alles richtig zu machen. Sie fahren ohne lange zu überlegen an Hindernissen auf der Straße vorbei und zeigen dabei durch Umschauen und Handzeichen-Geben, was sie gelernt haben. Wenden auf der Straße: Wenn man weiß, wie man es richtig macht, gelingt auch das. Aber immer auf den Gegenverkehr achten!

IMG_6487

Am Ende der Ausbildung steht für die Kinder des 4. Schuljahres in Hausen wie auch in Lahr die Führerscheinprüfung. Die beiden Polizisten sind sich sicher, dass in Hausen alle Kinder, die am Prüfungstag trotz strömenden Regens hochmotiviert zu ihren Fahrrädern laufen, um ihr Können unter Beweis zu stellen, bestehen werden. Sie haben sich immer sehr angestrengt. Und so ist es: Zurückgekehrt in den warmen und vor allem trockenen Klassenraum erhalten am Ende des Schultages alle ihren Fahrradpass! Die beiden Polizisten Herr Walter und Frau Neumann loben die Mädchen und Jungen für ihre tolle Leistung. Selma ist bei der praktischen Prüfung in Hausen Klassensiegerin geworden und darf deshalb im Juni an einem Wettbewerb in Villmar teilnehmen. Wir werden ihr ganz doll die Daumen drücken.

IMG_6489

Gut gemacht, Klasse 4! Auf die Räder, Frühling, los! ;-)

Ein herzliches Dankeschön sei an dieser Stelle auch den Müttern ausgesprochen, die uns während der Praxistage bei den praktischen Übungen tatkräftig unterstützt haben!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Klasse2000- das ist doch KLARO!

Dieser Motivationsslogan schallte am Freitag, den 3.03.17, lautstark durch das Klassenzimmer der 1. Klasse der Grundschule Hausen, die Dank der übernommenen Patenschaft der “AOK Hessen” an dem Projekt “Klasse2000- stark und gesund in der Grundschule” teilnehmen darf.

IMG_6455

Zum Programmstart “Klasse2000″ war die Gesundheitsförderin Frau Ellen Budy zu Gast im ersten Schuljahr und eröffnete das Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung für Kinder im Grundschulalter.

In der “Impulsstunde” stellte Frau Budy die Symbolfigur KLARO vor, mit dessen Hilfe die Kinder nun in den nächsten  4 Grundschuljahren erforschen werden, was sie in erster Linie selbst tun können, damit es ihnen gut geht- körperlich, psychisch und sozial. Wissenschaftliche Studien belegen, dass wirksame Vorbeugung früh beginnen und mit einem strukturierten Programm kontinuierlich durchgeführt werden muss, so dass die Kinder gesund aufwachsen und sich zur Persönlichkeiten entwickeln, die ihr Leben aktiv gestalten und sich vor eventuellen Gefahren schützen können.

IMG_6468

Frau Budy und KLARO brachten zunächst die ganze Klasse in Bewegung und erläuterten den Zusammenhang zwischen Atmung und Bewegung. Mit einem übersichtlichen Poster, einer Luftballon-Demonstration und dem  gelben “Atemtrainer”, den jedes Kind sogar geschenkt bekam, wurde auf spielerische und einfache Weise der Weg der Luft durch den Körper beschrieben. Auch die KLARO-Atmung zur Entspannung wurde von den kleinen Forschern begeistert ausprobiert. In der Abschlussrunde fassten die neuen Gesundheitsexperten die wichtigsten Inhalte der ersten Stunde noch einmal zusammen und alle bedankten sich überschwänglich bei KLARO und Frau Budy für die unterhaltsame und lehrreiche Stunde.

IMG_6480

Nach diesem gelungenen Auftakt folgen nun in den nächsten Wochen die “Basis- und Aufbaustunden” im Rahmen des Sachunterrichts um eine positive Wirkung bezüglich der Inhalte und Ziele der Impulsstunde zu erreichen. Es stehen Unterrichtsstunden zur Verbesserung des Klassenklimas, zur Auseinandersetzung mit den eigenen Stärken und Schwächen sowie zum “Abenteuer Bewegung” und “Super-Fitmachern” auf dem Programm. Klasse2000- das ist doch KLARO!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Carla trennt den Müll!

Nach den aufregenden Faschingstagen besuchte eine Umweltberaterin des Landkreises am Aschermittwoch die 1. Klasse der Grundschule Hausen.

IMG_6452

Frau Thieme und ihr Rabe Carla erklärten den interessierten Erstklässlern spielerisch das bestehende Abfallsystem. Gemeinsam stellten sie der Klasse ausfürlich die “Braune, Blaue und Schwarze Tonne” sowie den “Gelben Sack” vor und schilderten anschaulich, was mit den gesammelten Materialien geschieht und wie es sinnvoll weiterverarbeitet wird. Sogar das Thema Sondermüll wurde nicht ausgespart!

IMG_6447

Carla gab den kleinen “Müllmännern” dazu immer wertvolle Umwelt-Tipps und sammelte mit den neuen Müll-Experten zahlreiche Ideen um die Umwelt zu schonen und den Müll zu vermeiden. Beim anschließenden “Mülltrennspiel” konnten die Schüler ihr neugewonnenes Wissen unter Beweis stellen. Damit auch keiner die Umwelt-Tipps so schnell vergisst und sie selbstverständlich nun zu Hause anwendet, bekam jedes Kind das Malbuch “Carla trennt den Müll” zur Erinnerung geschenkt.

IMG_6439

Hier nochmal einige Tipps von Carla: Kaufe Recyclingpapier mit dem Umweltzeichen “Blauer Engel”! Verwende Mehrwegflaschen, denn sie werden gespült und wieder neu aufgefüllt! Benutze eine Bortdose für dein Pausenbrot! Nehme eine Tasche zum Einkaufen mit! Aus dem Bio-Abfall entsteht gute Komposterde.

Das Beste für unsere Umwelt ist es, Abfall zu vermeiden.

 

 

Posted in Uncategorized | Leave a comment

“Helau, Alaaf und Alleh hopp! Die Jecken stellen die Schule auf den Kopp!”

Auch dieses Jahr wurde- nach altem Brauch und Sitte- in der Grundschule Hausen die 5. Jahrezeit ausgiebig gefeiert! Die kleinen Narren erstürmten problemlos das Schulgebäude, schmückten die Klassenräumen mit Prunk und Gloria und veranstalteten eine bunte Polonaise “von unten nach oben, von rechts nach links”.

Nachdem in den einzelnen Klassen schon etwas gespielt, getanzt und genascht wurde, versammelten sich alle Piraten, Prinzessinnen, Cowboys, Indianer, Punker, Hexen und wilden Tiere im herrlich geschmückten Sitzungssaal der Klasse 3 zur gemeinsamen “Kappen- bzw. Prunksitzung”.

Die “Hausherren” begrüßten die Narrenschar und kündigten das neue “Hausener Dreigestirn” an, welches dann mit guter Laune und “Helau-Raketen” professionell durch das Programm führte.

IMG_6360

Die aufgeregte Klasse 1 “erzählte” dem Publikum von ihrem Ausflug in den Zoo und dem “Singenden Känguru”, welches schließlich vom närrischen Gesang angelockt tatsächlich der Schule einen Besuch abstattete.

IMG_6367

Die Zweitklässler rockten mit den Stimmungsliedern “Theo-Theo” und “Honky-Tonky” die Bühne und ernteten für ihren gekonnten Auftritt donnernden Applaus.

IMG_6373

Beim anschließenden “Faschings-Quiz” des 4. Schuljahres waren “Köpfchen und Grips” gefragt, denn die schwierigen Quizfragen rund um “Fasching, Fastnacht und Karneval” waren gar nicht so einfach zu knacken. Am Ende hatte hierbei eindeutig die Klasse 2a die Nase vorne, dicht gefolgt von Klasse 3.

Ein weiterer Höhepunkt war natürlich der Auftritt der berühmt berüchtigten Theater-AG, die mit ihren Sketchen und Witzen rund um das Thema “Schule- insbesondere die Lehrkörper” das Publikum zum Lachen brachte, so dass schließlich kein Auge mehr trocken blieb. Narrhallamarsch!!! Zugabe!!! Alaaf!!!

IMG_6394

Die Chor-AG ließ die Wände wackeln und brachte internationalen Flair auf die Bühne, denn sie hatte im Rahmen einer “Mini-Playback-Show” Weltstars wie  Mickie Krause, Mark Forster, die 7 Zwerge, die Holzis und Barbie-Girls für ihren Auftritt gewinnen können. “Wolle mer se reinlasse´?!”

Der fantastische “Elfentanz” der Fussinger-Kindertanzgruppe -“FFV-Helau”- mit Einmarsch, Durchmarsch und Ausmarsch rundete das gelungene Programm ab. Hut ab!!! Kapp auf!!! Go!!!

IMG_6425

Von dieser genialen Faschingssitzung wird garantiert noch lange gesprochen werden und manch einer schmiedete tatsächlich schon Pläne für die nächste Session.

Das närrische Treiben ging im Anschluss mit “Der Reise nach Jerusalem”, “Obstsalat”, “Pantomime” oder “Stop-Tanz” weiter, bis die “Schulglocke” das Ende der Faschingsfeier einläutete.

Eine Viertklässlerin stellte am Ende des Tages mit großem Bedauern fest, dass dies leider die letzte Faschingsparty für sie in der Grundschule gewesen sei, während das erste Schuljahr die ganze Nacht durchfeiern wollte. “Jaaa, wenn im Dorf die Bratkartoffeln blüh´n, dann ist alles wieder gut, dann ist alles wieder schön!” HELAU!!! ALAAF!!!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Der „Pausenspaß“ hat sich schlagartig verdreifacht!

Mir reicht´s! Ich gehe schaukeln!“ 

Endlich kann geschaukelt werden! Rechtzeitig vor Frühlingsbeginn wurde das Außengelände der Grundschule Hausen um ein neues Highlight bereichert: die lang ersehnte Übereckschaukel wurde in Betrieb genommen!!

Im vergangenen Herbst hatte der Förderverein die Schaukel bereits gekauft, den Aufbau in Auftrag gegebenen und den vorgeschriebenen Fallschutz bei einen freiwilligen Arbeitseinsatz abgelegt.

20161119_100539

Nach der Begutachtung und Abnahme durch einen Spielplatzprüfer am Montag konnte das Spielgerät nun zur großen Freude aller Kinder freigegeben werden. Somit konnte eine weitere Etappe bei der Neugestaltung des Schulhofes erfolgreich bewältigt werden.

Natürlich zeigte sich in den ersten Tagen während der Pausen  grooooßer Andrang und laaaaange Warteschlangen an den zwei Reifenschaukeln und der Brettschaukel, da jeder Schüler diese neue Spielplatz- Attraktion selbst ausprobieren musste. Damit fördert die neue Errungenschaft auf dem Schulhof nicht nur die Bewegung der Kinder, sondern auch die Kommunikation und Koordination untereinander.

IMG_6345

Ein herzliches Dankeschön an die engagierten Mitglieder des Fördervereins, die diesen „Schaukeltraum“ verwirklicht haben. Ein besonderen Dank geht hierbei an Thomas Müller, der die Anschaffung und den Aufbau koordinierte, sowie an unseren Hausmeister Klaus für seine tatkräftige Unterstützung.

20161119_101332_002

P.S.: Die Lehrerinnen warten immer noch auf eine freie Schaukel!! Naja, vielleicht in den Ferien…

Posted in Uncategorized | Leave a comment