Noch ein schönes „Adventstündchen“ mit den Patenkindern der Klasse 1 erleben…

das wünschte sich Klasse 4 vor Beginn der Weihnachtsferien.

Und so wurde mitten im privaten und auch schulischen „Weihnachtstrubel“ mal innegehalten, sich besonnen und ein vergnüglicher Plan ersonnen, wie man mit den Patenkindern denn in vorweihnachtlicher Art und Weise eine schöne Schulstunde gemeinsam verbringen könne.

Tatkräftig und patent, wie unsere Viertklässler nun mal sind, dauerte es nicht lange vom Plan zur Umsetzung:

Heute empfingen wir unsere lieben „Gar-Nicht-Mehr-So-Kleinen“ in unserem festlich geschmückten Klassenraum, um zunächst im Kerzenschein endlich zu erfahren, wie ausgerechnet Ochs und Esel an ihren Platz im Stall bei der Krippe kamen. Danach gestalteten jeweils „Pate“ und „Patenkind/er“ im gemütlichen Teil unseres Stündchens gemeinsam ein Bild von Bethlehems Stall mit allen zentralen Figuren.

Da wurde tüchtig geschnitten, Sterne geklebt und ausgemalt … und Gebäck gefuttert…– in einer Harmonie, die so richtig Weihnachtsgefühle aufkommen ließ!

Danke unserem lieben Besuch für die herzigen „Gastgeschenke“ – die werden wir gut aufbewahren und in Ehren halten als liebe Erinnerung an unser „Stündchen“!

Nochmals „Frohe Weihnachten“ von uns allen an euch alle!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Vorweihnachtlicher Schulgottesdienst in Lahr

Vor einigen Wochen besuchte uns Pater Joseph in der Grundschule, um den Schulgottesdienst im Advent mit uns vorzubereiten. Die Idee einer Krippenausstellung fand großen Anklang und wurde zu einem Schulprojekt. Eine tolle Idee mit einer wunderbaren Botschaft! Die Schüler bastelten im Unterricht und zu Hause Krippen, um diese in der Kirche auszustellen.

Das erste und zweite Schuljahr brachte zahlreiche Bastelmaterialien mit in den Religionsunterricht. Und das dritte und vierte Schuljahr bastelte in Kleingruppen zu Hause mit den Eltern „ihre“ Krippe. Alle gingen mit großem Eifer ans Werk und die tollen Ergebnisse können seit Mittwoch, 20.12.2017 in der Neuen Kirche in Lahr bewundert werden.

Um 9.00 Uhr begann der Gottesdienst mit einem stimmungsvollen Adventslied. Es folgte ein liebevoll einstudiertes Krippenspiel „Auf der Suche nach Weihnachten“, welches von den engagierten Dritt- und Viertklässlern aufgeführt wurde.

Anschließend segnete Pater Joseph die selbstgebastelten Krippen. Das treffende Lied „Ihr Kinderlein, kommet“ ließ den andächtigen Gottesdienst ausklingen!

Anschließend versammelten sich alle Kinder mit ihren himmlischen Krippen vor dem wunderschön geschmückten Weihnachtsbaum in der Kirche zu einem Gruppenbild.

Die Krippenausstellung kann bis zum 06.01.2018 in der Neuen Kirche in Lahr bewundert werden. Die Kinder freuen sich über möglichst viele staunende Besucher!

Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein gutes und gesundes neues Jahr 2018!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Weihnachtliche Vorfreude mit vielen tollen DIY-Krippen in der Hausener Kirche

Endlich ist die Weihnachtswoche angebrochen – und das auch noch mit dem gewünschten Schnee!

Die Vorfreude auf das Weihnachtsfest ist bei Groß und Klein in unserer Schule… riesengroß!

Um diese Vorfreude gemeinsam zu feiern, versammelten sich am heutigen Dienstag die KITA- und auch die Schulkinder mit ihren Erzieherinnen und Lehrerinnen um Pater Joseph in der Hausener Kirche.

Die vorweihnachtliche Andacht war etwas ganz Besonderes, hatten aus den Reihen der Drittklässler und somit der angehenden Kommunionkinder zahlreiche Kinder trotz Weihnachtsstress eigene Krippen geplant und gebaut. In Eigenarbeit, mit familiärer Unterstützung oder in Gruppenarbeit mit Freund oder Freundin kamen viele unterschiedliche und wunderschöne und interessante Krippen dabei heraus.

Jede Krippe ist anders und man kann so viel in ihr, an ihr und um sie herum entdecken!

Dieser wichtige und zentrale Beitrag zur vorweihnachtlichen Andacht wurde von Pater Josef und allen Anwesenden mit einem dankbaren und begeisterten Applaus belohnt.

Damit führten die „Baumeister“ genau zur Krippenbetrachtung hin, die die Viertklässler mit den anwesenden Kindern unternahmen. Dabei wurden die Figuren der Krippe in ihren Rollen und verschiedenen Facetten gewürdigt und in ein besonderes segenbringendes Licht gerückt.

Das gemeinsame Singen vor den Krippen durfte natürlich nicht fehlen. So erfreuten wir uns besonders an dem Gesang der KITA-Kinder und ihrer mitgebrachten Lieder.

Mit dem feierlichen weihnachtlichen Abschlusssegen wurden alle Anwesenden, besonders aber die prächtigen Krippen bedacht, die die Kinder und ihre Familien von nun an hoffentlich noch viele Jahre begleiten – mit süßen Erinnerungen an die „gute, alte“ Grundschulzeit…

An dieser Stelle wünschen wir der gesamten Schulgemeinde in den letzten Tagen vor Weihnachten noch weiterhin viel Vorfreude, ein gesegnetes und wunderschönes Weihnachtsfest mit vielen schönen Geschenken für die lieben Kinder , erholsame und fröhliche Weihnachtsferien und einen „guten Rutsch“ in ein gesundes und unbeschwertes 2018!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

„Vorweihnachtlicher Präsentationstag in der GS Hausen“

Am 15.12.17 war es endlich soweit! Der große Präsentationstag  der verschiedenen Arbeitsgemeinschaften stand für den Nachmittag am Programm, um den Eltern, Großeltern, Geschwistern, Freunden und sogar den neuen Vorschulkindern zu zeigen, was in den AGs mit viel Spaß, Freude und Eifer erarbeitet wurde.

In den vergangenen Wochen wurde daher emsig in den meisten AGs gemalt, getanzt, genäht, gesungen, geflötet, auswendig gelernt und schließlich geprobt. Und die unterschiedlichen „Ergebnisse“ konnten sich mehr als sehen- und hören- lassen!!!

Die Flöten-AG spielte zum Auftakt nahezu fehlerfrei und mit stolz geschwellter Brust ein Nikolauslied.

Einen lustigen Sketch trug die Englisch-AG in perfektem Englisch vor, so dass manchem Sechstklässler im Zuschauerraum die Ohren klingelten.

Die Französisch-AG begeisterte das Publikum mit Lied- und Gedichtbeiträge und aufgeregte „Omas“ fragten zum Schluss neugierig nach einer Übersetzung.

Hoch her ging es auch bei der Vorführung der Step-Aerobic-AG. Die einstudierte Choreographie auf „Last Christmas“ brachte die sportlichen Tänzerinnen noch nicht mal außer Puste, während einige Zuschauer schon beim Anschauen ins Schwitzen gerieten.

Die Theater-AG führte in Zusammenarbeit mit der Chor-AG zur späteren Stunde das Minimusical „Die Sterne am Himmelszelt“ vor und die nahezu oskarreife Inszenierung- mit wunderschönen Kostümen, liebevollen Requisten, weihnachtlichem Bühnenbild sowie „Lichteffekten“- wurde mit donnerndem Applaus im überfüllten Klassenraum honoriert.

Die Kunstwerke und Exponate in der Ausstellung der AG Malen und der AG Nähen an der Nähmaschine wurden von allen Besuchern bestaunt und ernteten viel Lob.

Die Bastel-AG bot eine Mitmachaktion „Weihnachtssterne aus Butterbrotpapier“ an und die Buchhandlung LOGO aus Westerburg stellte einen Büchertisch bereit.

Der Vorstand des Vereins „Freunde und Förderer der Grundschule Hausen“ hatte im Vorfeld schon bestens für das leibliche Wohl mit Waffeln, Bratwurst und Kinderpunsch gesorgt, bereitwillige Helfer in Dienstpläne eingeteilt und ein weihnachtliches Ambiente geschaffen. Natürlich war auch unser Hausmeister Klaus rund um die Uhr im Arbeitseinsatz und erfreute die Kindern nebenbei mit seinem Schwedenfeuer.

Ein herzliches DANKESCHÖN an alle aktiven „Helfer“, die einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung möglich gemacht haben.

Doch ein RIESENGROßER BEIFALL und ein DICKES LOB geht an alle kleinen Musiker, Künstler, Tänzer, Sänger, Schauspieler und Sprachgenies, die diesen wunderschönen Nachmittag gestaltet haben!!!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Tischtennis-Schnuppermobil in Hausen

 Am Mittwoch, den 13.12.2017, war das Tischtennis-Schnuppermobil des DTTB zu Besuch an der Grundschule Hausen. Die Schülerinnen und Schüler der 2., 3. und 4. Klasse hatten jeweils eine Stunde lang die Gelegenheit, in den Tischtennissport hineinzuschnuppern und erste Eindrücke zu sammeln.

DTTB Übungsleiter Alexander Murek zeigte den Kindern den Umgang mit Schläger und Ball. Unterstützt wurde er von Helfern des TTC Hausen. Nach einer kurzen gemeinsamen Einführung konnten sich die Kinder an unterschiedlich großen Tischtennistischen die Bälle zuspielen. Besonders begeisterte die Kinder natürlich der Tischtennis-Roboter.

Alle waren mit Spaß und Freude dabei und hatten einen tollen Tag.

Herzlichen Dank an den Übungsleiter des „Schnuppermobils“ und die Helfer des TTC Hausen für diesen abwechslungsreichen Vormittag.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

„Väterchen Frost“

Der Nikolaustag war für die Schülerinnen und Schüler der Grundschulen Hausen und Lahr dieses Jahr etwas ganz Besonderes. Gemeinsam besuchten sie das Staatstheater in Wiesbaden, um sich dort die Vorführung „Väterchen Frost“ anzusehen.

Das Theaterstück nahm sie mit auf eine Reise in die verschneiten Weiten Russlands, die sich unter der Herrschaft von Väterchen Frost befanden. Dort begegneten sie der Heldin Nastja, die schwer unter der Tyrannei ihrer bösen Stiefmutter und Stiefschwester zu leiden hatte. Die bösen Frauen setzten die herzensgute Heldin schließlich im kalten winterlichen Wald aus. Zunächst schien sie verloren, das barmherzige Väterchen Frost konnte jedoch schließlich alles zum Guten wenden und gemeinsam mit Nastja eine Versöhnung herbeiführen.

Das Zusammenspiel der liebevoll gestalteten Kostüme und des kindgerechten Vortrags ließ die kleinen Zuschauer nach der Veranstaltung in begeisterte Zugabe-Rufe ausbrechen, denen gerne stattgegeben wurde. Zufrieden machten sich die Schülerinnen und Schüler im Anschluss auf den Weg nach Hause.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

„Weihnachtspäckchen für Kinder in Not“

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Jahrgangsstufe 3 der Grundschule Hausen und Außenstelle Lahr wieder erfolgreich an der Aktion „Weihnachtspäckchen für Kinder in Not“ – Eine Aktion der Stiftung Kinderzukunft. Die Schüler und Schülerinnen packten Zuhause fleißig Päckchen und gestalteten sie liebevoll für Kinder in Bosnien, Herzegowina, Rumänien und der Ukraine. Die Schuhkartons wurden beispielsweise gefüllt mit: Zahnbürsten, Schul- und Bastelbedarf, Plüschtieren, Kleidung und vielem mehr.

So kamen 34 wundervolle Weihnachtspäckchen zusammen. Das bedeutet: 34 strahlende Kinderaugen, die zum ersten Mal in ihrem Leben eine Weihnachtsgeschenk in Empfang nehmen und erfahren, dass völlig fremde Kinder an SIE denken, und ohne SIE zu kennen IHNEN etwas schenken. Auf diesem Weg soll daher allen, die eine Päckchen gepackt haben, herzlich gedankt werden! Bei weiterem Interesse können Sie auf der Homepage der Stiftung „Kinderzukunft“ nachlesen, was so ein Geschenk bewirkt.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Weihnachtliche Vorfreude an der Grundschule Lahr

Alljährlich freut sich die Lahrer Schulgemeinschaft auf ein besonderes Ereignis:

Familie Peth spendet der Schule auch in diesem Jahr einen Weihnachtsbaum. Traditionell schmückt dieser den Eingang der Schule und sorgt für Glanz und besinnliche Stimmung.

Am vergangenen Montag ist es dann soweit, Familie Peth überbringt einen wunderschönen Baum, der schon von den Kindern und vom Hausmeister freudig erwartet wird. Da der Baum ein bisschen zu groß ist, muss er gekürzt werden. Die Kinder halten sich die Ohren zu, der Baum wird abgeschnitten und … passt! Hurra!

Die Freude ist groß!

Nun kann geschmückt werden! Mit selbstgebasteltem Weihnachtsschmuck, Kugeln und Lichterketten erstrahlt unser wunderschöner Weihnachtsbaum und lässt die Schule mit seinem hellen warmen Licht an dunklen Tagen leuchten.

Vielen lieben Dank Familie Peth für diesen herrlichen Baum, welcher uns in adventlicher Vorfreude auf das kommende Weihnachtsfest einstimmt.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

„Lesen, lesen, lesen, lesen, lesen!!!!!“

Von magischen Tieren, gar nicht mal so gefährlichen Werwölfen, kleinen Riesen, Reise- und Piratenschweinen, Hexen, Gespenstern, ganz normalen Eichhörnchen und Puken bis hin zu Goldschätzen, Stinkesocken-Festessen, Schatzinseln… ach, bis Afrika… und dann nach Hausen und Lahr zurück…

Am vergangenen Freitag, dem bundesweit ausgerufenen „Vorlesetag“ 2017, zelebrierte auch die Grundschule Hausen mit ihrer Außenstelle in Lahr, wie seit vielen, vielen Jahren, eben diesen.

Und wie in jedem Jahr waren die Vorfreude der Schulkinder und die gepackten Körbe mit vorbereiteten Büchern, Requisiten und begleitenden Materialien der Lehrerinnen etwa gleich groß!

Herzlich mit einer feierlichen Ansprache der Schulleitung in den Tag eingeführt und begrüßt starteten die Schülerinnen und Schüler, bepackt mit Kissen und den nötigsten Schreib- und Bastelutensilien zu ihren beiden Buchprojekten, in die sie sich eingewählt hatten. Groß und Klein fragten sich mitunter gespannt und neugierig:

Mit welchem Buchprojekt hatte es geklappt? Wer würde das Buch vorlesen? Und: Mit wem werde ich mein Projekt gemeinsam erleben?

Eine tolle Möglichkeit, eine noch nicht so vertraute Lehrerin besser kennenzulernen und mit Kindern aus anderen Schuljahren gemeinsam eine schöne Zeit zu verbringen und konkret zu erfahren, was ich begleitend oder reagierend selbst und kreativ noch zum Lesen eines Buchs noch so „starten“ kann: ein Minibuch dazu basteln, den „Helden“ des Buchs als Püppchen basteln, zum Buch malen, ein Quiz oder ein Lesetagebuch dazu erstellen…! Da hatten sich die Lehrerinnen so einiges ausgedacht!

In Hofpausen eingebettet erfreuten sich die Schüler an weiteren Aktionen rund ums Lesen: Neben dem Besuch des beliebten Bücherflohmarkts wurde in der Schulbücherei geschmökert und ausgeliehen, die eben „gehörten“ Bücher bei Antolin bearbeitet, Geschichten geschrieben und… na klar: vorgelesen, Leserätsel gelöst, Lesekrimis „verdaut“ , Lesespiele gespielt und zur Entspannung zu Musik Mandalas gemalt.

bei eher ungemütlich-winterlichem Wetter genau der richtige Impuls zur kommenden kalten Jahreszeit:

Einkuscheln, in einem Buch versinken und weiter einfach noch etwas daraus machen!

Viel Freude dabei, ihr Leseratten!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Martinsspiel in Fussingen mit der Theater-AG

Am Feiertag des Heiligen Martin, dem 11. November, gestaltete die Theater-AG an der Seite von Pfarrer Markus Bendel die Martinsfeier in der Fussinger Kirche mit dem bereits zum Ritual gewordenen „Martinsspiel“.

Wie in jedem Jahr waren die Schauspieler(innen) „bestens vorbereitet“, in diesem jedoch auch ein klein wenig aufgeregter – waren doch einige „Neueinsteiger“ mit an Bord, die einen solch aufwändigen Auftritt mit Mikrofonen, Licht, Musik, Kostümen und diversen liebevoll zusammengestellten Requisiten vor großem Publikum noch nicht bewältigt hatten und nun ihre „Feuertaufe“ erleben sollten.

Sie waren allerdings bestens behütet durch die „alten Hasen“ der Viertklässler, die mit Rat und Tat an ihrer Seite standen… und übrigens ihr letztes Martinsspiel aktiv als Mitglied der Theater-AG der Grundschule bestritten und somit die „Ehre“ hatten, etwa als Erzähler oder „Waschweib von Amien“ ;-)) professionell oder schauspielerisch gestaltend durch das Programm zu führen oder als armes „Gesindel“ oder Offizier Martin und Bettler persönlich beim Kernstück eines jeden Martinsspiels, dem Akt der Mantelteilung, ihre jahrelang vorangetriebene Schauspielkunst zum Besten zu geben…

So konnten auch die Neueinsteiger nur glänzen: Sie stellten textsicher und auch gestaltend verschiedene Facetten der Bewohner der wohlhabenden und fröhlichen Stadt Amiens dar, die durch einen Erlass des Kaisers durch viel zu hohe Steuerforderungen materiell wie auch stimmungsmäßig zunächst „am Boden“ waren, durch Martins barmherzigen Akt der Mantelteilung mit einem Bettler aber wieder zu Freude und Nächstenliebe wiederfinden konnten. So erfuhr jeder Zuschauer in der Kirche:

Eine einzige gute und barmherzige Tat kann sich auf andere Menschen übertragen und so auch die Bewohner einer ganzen Stadt verändern!

Diese Kraft der guten Tat wünschte Pfarrer Bendel zum Abschluss allen Anwesenden. Als äußeres Zeichen dafür segnete er die Anwesenden und auch die Laternen, die die Kinder dann trotz Regen stolz und laut singend durch Fussingen trugen.

Wir danken den lieben Theater-Eltern für die Unterstützung beim Textlernen, bei der Kostümzusammenstellung und Requisitensuche ebenso wie für die Fahrdienste, dem Pfarrgemeinderat Fussingen für die freundliche Einladung, vor allem aber unseren Schauspielern, die im Rahmen der Theater-AG stets „treu“ auch umfangreiche Texte „büffeln“, unzählige Proben konzentriert absolvieren und Änderungen und Verbesserungen „abspeichern“ und merken und sich dann ihrer Aufregung und dem Lampenfieber mutig stellen, um ihr Publikum zu unterhalten – oder wie heute, einer kirchlichen Andacht einen schönen „Rahmen“ zu geben.

DANKE, Ihr seid einfach spitze!

Posted in Uncategorized | Leave a comment