„Sinfonik hautnah!“ oder „Klasse 3 auf dem Kulturtrip“

 Am 19. Juni besuchte Klasse 3 aus Hausen das Schülerkonzert „Haydns Schöpfung“ im Limburger Dom

Schon seit Ostern bereitete sich Klasse 3 auf ein großes kulturelles Erlebnis vor, nämlich ein klassisches Musikstück, ein Oratorium, live zu erleben: „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn sollte im Dom zu Limburg in Form eines Schülerkonzerts (Veranstalter und Organisatoren u.a. das Bischöfliche Ordinariat, das Staatliche Schulamt, die Limburger Dommusik) aufgeführt werden.

So wurde wochenlang in die klassische und anfangs eher noch ungewohnte Musik hineingehört, die Genesis-Schöpfungsgeschichte als Text-Grundlage wiederholt, Textpassagen des Oratoriums „erhört“ und verstanden, Komponist Haydn samt Leben und Werk kennengelernt, lustige Anekdoten über den humorvollen Komponisten gelesen und belacht, weiterführende „ethische“ Aspekte von „Schöpfung“ kritisch überdacht (Schöpfung bewahren!),… und ganz konkret für das Konzertereignis gebastelt, Gesten eingeübt und sogar ein Lied eingeübt!

IMG_7097

Ein besonderes Highlight der Vorbereitung kam unverhofft: der Besuch des Organisators der Schülerkonzerte persönlich, Herrn Christoph Gotthardt aus Frankfurt. Er nahm sich die Zeit, uns „hinter den sieben Bergen“ zu besuchen, um „professionell“ gemeinsam mit uns das „Burgenlandlied“ zu singen, das im Konzert selbst noch zum Einsatz kommen sollte. Besuch ist uns immer herzlich willkommen!

Nun war endlich der große Tag gekommen und mit dem Linienbus begaben wir uns auf „Kul-tour“!

IMG_7105

Wir erlebten im Limburger Dom ein wunderbares Schülerkonzert mit großartiger Besetzung: 3 Solisten, den Musikern der Frankfurter Oper und mit den Limburger Domsingknaben, in deren Reihe ja ein uns bestens bekannter Zweitklässler stolz mitsingen durfte!

Sozusagen ein „best of“ aus dem Oratorium wurde nun zu einem live-Erlebnis, Sinfonik hautnah! Mit Erläuterungen und Anregungen von Christoph Gotthardt ließen wir die Musik auf uns wirken und konnten mit Gesten aktiv werden und so noch tiefer in die Musik eintauchen und uns einfühlen. Das erlernte „Burgenlandlied“ gemeinsam mit ca. 400 anderen Kindern zu singen, war eines der Highlights des Konzerts.

IMG_7104

Von der Musik ehrlich berührt und überzeugt ging es mit einem Eis in der Hand wieder Richtung Heimat, um das Erlebte zu „verdauen“.

Sicher werden wir noch lange an dieses schöne Erlebnis zurückdenken. Vielleicht war es sogar ein Auslöser dafür, auch „später“ noch einmal auch außerhalb des schulischen Musikunterrichts klassische Musik anzuhören oder hier und da ein klassisches Konzert zu besuchen?

Posted in Uncategorized | Leave a comment

„Wer schnuppert denn da?“

Am Ende des Schuljahres fanden natürlich wieder die „Schnuppertage“ und der „Kennlerntag“ für die Vorschulkinder in den Grundschulen in Hausen und Lahr statt.

Die künftigen ABC-Schützen besuchten für einige Schulstunden ihre neuen Klassenlehrerinnen in den beiden Schulen und durften für einen Vormittag schon fast echte „Schulkinder“ sein. Nach einem kurzen Begrüßungsspiel stellen sich die „Neuen“ den anderen Klassen vor und lernten dabei gleich das jeweilige Schulgebäude mit allen Räumlichkeiten kennen. Die „Schlaufüchse“ und alle anderen fleißigen Bienchen malten, bastelten, sangen und „schrieben“ was das Zeug hielt und waren mit Freude und Eifer bei der Sache. Natürlich war die Hofpause ein echtes „Highlight“ an diesem Morgen, denn nun durften die Kindergartenkinder gemeinsam mit den Schulkindern spielen und sogar alle Spielgeräte selbst ausprobieren.

Beim „Schnupperunterricht“ besuchten die Vorschulkinder in Kleingruppen die 1. Klassen, sodass die Erstklässler ihnen stolz ihr Können präsentieren konnten. Nun wurden die „Klassenlieblingslieder“ (Platz 1: „Oma Nolte“ / Platz 2:  „Maulwurfsong“/ Platz 3: „Mein Weg zur Schule ist nicht schwer!“) vorgesungen, schwierige Buchstabenrästel mit „Qu“ und „X“ gelöst, spannende Tobi-Abenteuergeschichten vorgelesen, fetzige Bewegungslieder ausprobiert, Frösche nach Bastelanleitung gebastelt, die neuste Bademode gezeichnet und bunte Würmer und giftgrüne Schlangen haaaaaargenau ausgemalt.

Die baldigen Schulanfänger verließen an diesen besonderen Tagen gut gelaunt und hochmotiviert die betreffende Schule und können nun die Einschulung gar nicht mehr abwarten. Wir freuen uns auf EUCH!!!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Vom „Limes“ zur „Eichhörnchenbahn“

Am 31.05.17 machte die Grundschule Hausen mit der Außenstelle Lahr bei strahlendem Sonnenschein den langersehnten Schulausflug.

Als erster Halt stand die „Saalburg“ in Bad Homburg, die zum Weltkulturerbe der Unesco zählt, auf dem Programm. Im weltweit einzigen wieder aufgebauten Römerkastell und seinem archäologischen Museum gingen wir wahrhaftig auf eine „Zeitreise“  und bekamen ein anschauliches und lebendiges Bild von Geschichte, Kultur und Lebensart einer Epoche, die nahezu 2000 Jahre zurückliegt.  Es gab dort viel zu entdecken! Wir bestaunten natürlich auch den echten „Limes“, die Grenze zwischen dem Römischen Reich und den germanischen Stammesgebieten.

IMG_6963IMG_6965

Die nächste Station unseres Schulausflugs zog uns magisch an, weil es in den Freizeitpark „Lochmühle“ ging. Wir bekamen unsere Tickets und das Abenteuer begann! Achterbahnen, laute Jubelschreie und viele begeisterte als auch erstaunte Gesichter warteten nun auf uns, denn hier war für jeden etwas dabei! Vom Karussell „Blütenwirbel“, über die „Helikopterbahn“, mit „Robinsons-Wellenfahrt“ bis zur „Riesen Rutsche“- ein Highlight jagte das nächste und wir konnten alle nicht genug kriegen.

IMG_7030IMG_6998

Den größten Andrang gab es an der rasenden „Eichhörnchenbahn“, welche vom 1.-4. Schuljahr eindeutig zur Lieblingsattraktion im Park gewählt wurde. Zwischendurch konnte man sich mit leckeren Pommes oder süßem Eis stärken, Trampolin springen, Kettenkarussell fahren oder einfach den „Steichelzoo“ besuchen.

IMG_7034

Leider verging die Zeit wie im Flug und wir mussten schon gegen 16 Uhr die Heimreise antreten. Das war mal ein Ausflug ganz nach unserem Geschmack! Alle Jahre wieder!!

(Viertklässler-Live- Reporter: Dustin, Laurenz, Nils, David und Maximilian)

Posted in Uncategorized | Leave a comment

„Lang- länger- am längsten!“

In den frühen Morgenstunden am Mittwoch, den 24.05.17,  gingen insgesamt 94 Läuferinnen und Läufer der Grundschule Hausen und der AST Lahr an den Start um das diesjährige Laufabzeichen zu absolvieren.

Wie jedes Jahr hatten die „Sportler“ sich zum Ziel gesetzt eine Laufzeit von 15 Minuten (Bronze), 30 Minuten (Silber) oder 60 Minuten (Gold) zu bestreiten, wobei Ausdauer, Durchhaltevermögen, Ehrgeiz sowie Diziplin gefragt waren. Los geht´s!

IMG_6909

Etliche Mamas, Papas und sogar ein Bruder- nebst Schulpraktikant, Studentin und Sportlehrerin- liefen zur Unterstützung mit oder feuerten das „Peloton“ lautstark von der Tribühne an. Super!

Zur Motivation hatten sich diesmal viele Sportler der „next generation“ mit ihrer Lieblingsmusik versorgt. Spitzen- Idee!

IMG_6901

Vom Wegesrand konnte man eindrucksvoll beobachten, wie persönliche „Sportgrenzen“ in der gr0ßen Laufgruppe überschritten wurden, einige Sprintspezialisten sogar am körperlichen Limit weiter liefen und die „jüngeren Küken“ völlig selbstverständlich im Windschatten der „alten Hasen“ mitgezogen wurden. Toll!

Das diesjährige Ergebnis kann sich somit sehen lassen: 6 Kinder schafften die 1. Stufe (Bronze), 15 Kinder die 2. (Silber) sowie 73 Schüler die 3. Stufe (Gold). Eine herausragenden Leistung präsentierte die Klasse 2 aus Lahr, denn alle Kinder liefen eine volle Stunde. Genial!

IMG_6944

Beim anschließenden Siegerfoto für die Ahnengalerie der Schule war sogar noch Kraft zum „Jubeln“ für das wohlverdiente „Hausaufgabenfrei“ vorhanden. Unglaublich!

IMG_6954

Ein herzliches Dankeschön für die passive und besonders die aktive Unterstützung der „Wasserträger“ beim „Rundendrehen“. Prima! Und natürlich gratulieren wir den stolzen Jungsportlern zu ihren sportlichen Höchstleistungen! Chapeau!!!

 

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Bewegen- so funktioniert es mit Klasse 2000!!!

Am Montag, den 8.05.17, schallte der Ruf „Gesund und fit- mach auch mit!“ aus dem Klassenzimmer des ersten Schuljahres, denn „Klaro“ und Frau Budy vom Projekt Klasse 2000 waren wieder zu Besuch.

Die Klasse 1 hatte sich in den vergangenen Wochen intensiv mit der „Atmung und Sauerstoff“, dem freundlichen Umgang miteinander in Komplimentenrunden und Kreisgesprächen, den eignen Stärken und Schwächen, zahlreichen Bewegungsspielen und den „Super-Fitmachern“ im Sachunterricht auseinander gesetzt.

IMG_6849

Zu Beginn der Gesundheitsforscher-Stunde führte „Klaro“ die Klasse durch einen aufregenden „Abenteuerfahrt“, bei dem die Kinder durch den Sumpf waten, den Bach hüpfen, die Höhle kriechen, den See schwimmen, über Steine klettern, mit dem Fahrrad rasen und immer wieder laufen und springen mussten. Natürlich wurde auch eine zweite Runde im schnelleren Tempo durchgeführt!

Nach dem motivierenden Einstiegsspiel wurde mit den Kindern die Frage erörtert „Woraus besteht unser Körper, dass er sich so gut bewegen kann?“. Es folgten kurzweilige Experimente zu den „Knochen, Gelenken und Muskeln“, wobei die Ergebnisse auf einem Plakat veranschaulicht wurden.

Das anschließende „Körper-Knoten-Spiel“ bereitete den kleinen Bewegungsexperten großen Spaß und brachte vor allem die Lehrerin an die Grenze ihrer Beweglichkeit. Selbstverständlich wurden die „Klaro“ Tipps, wie man starke Muskeln und Knochen bekommt, im jeweiligen Forschertagebuch sofort festgehalten.

IMG_6863

Die begeisterten Bewegungsexperten bedankten sich in der Abschlussrunde überschwänglich bei „Klaro“ und Frau Budy für die wirklich witzige und überaus lehrreiche Stunde.

Im Sachunterricht schließen nun die Unterrichtseinheiten „Lebensmittelfamilie“ und „Durstlöscher“mit vielen Materialien, Spielen und Experimenten an.

 

 

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Die „Theater-AG“ auf Abwegen?

 Klasse 1 überzeugt sich vom aktuellen „Treiben“ der Theaterspieler der Grundschule

In den vergangenen Wochen verabschiedeten sich die Schauspieler der „Theater-AG“ vom üblichen „Menschentheater“ und widmeten sich erstmals dem „Stabpuppentheater“.

Ausschlaggebender Punkt dafür war die fleißige Eigenproduktion eines Zweitklässlers, der selbstständig mal so eben einen Sketch erfunden und aufgeschrieben hatte.

IMG_6608

Das konnten sich die schauspielenden Kollegen der AG nicht nehmen lassen: Schnell wurde ein wenig am Text verändert, Rollen verteilt und – da es in „fabel“hafter Art und Weise um Eulen und nicht um Menschen ging – die Kostüm- und Requisitenfrage … für – weil tierischen Inhalts – fast unlösbar befunden. Nun war guter Rat teuer, aber die rettende Idee bald geboren:

So wurde aus der „Theater-AG“ zwischenzeitlich eine „Bastel-AG“ , sodass ein prächtig bemalter Karton mit verschiedenen Kulissenblättern als Theater und Stabpuppen als „Helden“ des Sketches bald für erste Sprechproben zur Verfügung standen.

IMG_6603

Bis zur Aufführung vor dem eingeladenen ersten Schuljahr hatte auch jede Vorleserin und Eulenstimme ein günstiges „Versteck“ gefunden, damit von den Stabpuppen nichts und niemand ablenken konnte.

Wir hoffen, das erste Schuljahr hatte viel Freude am kurzen Theaterbesuch mit „der roten Eule“!

Gerne laden wir euch bald wieder einmal ein!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Ab in die Steinzeit!

„Li!“ Dieser markerschütternde Ruf ist am Mittwoch, den 26. April, immer wieder aus dem Inneren der Grillhütte in Fussingen zu hören. Manchmal ist es auch ein lautes „Re!“, über das sich sicher so mancher Spaziergänger, der hier vorbeigeht, kopfschüttelnd wundern wird. Was dahinter steckt?

IMG_6791

Die vierten Klassen der Grundschulen aus Hausen und Lahr erleben ihren Steinzeittag mit Holger Rittweger vom MoLaMu! Die Kinder sind in zwei steinzeitliche Clans mit den Namen „Li“ und „Re“ eingeteilt worden und schreien ihren Clannamen immer dann gemeinsam als Schlachtruf, wenn sie erfolgreich Punkte beim Spiel gegen den gegnerischen Clan sammeln können. Und dazu bietet Holger Rittweger den Mädchen und Jungen viele Gelegenheiten, so zum Beispiel beim Feuermachen mit Zunder und trockenem Gras oder mit interessanten Schätzfragen rund um die Vergangenheit.

IMG_6839

Aber nicht nur in der Hütte gibt es viel zu entdecken und erleben: Als sich an diesem extrem kalten Frühlingsmorgen endlich die Sonne zeigt, kleiden sich die Kinder mit Fellen und Säcken steinzeitlich ein, bemalen sich mit Naturfarben aus Kohle und Rötel und rennen hinaus auf die Wiese.

IMG_6807

Steinzeitliche Spiele warten hier auf sie. Besonders spannend finden die jungen Steinzeitmenschen das Tauziehen. Bevor der Leiter des MoLaMu ihnen wieder Spannendes über Tiere der Steinzeit und typische Werkzeuge und Waffen erzählt, bittet er die Clans, Feuerholz für die Feuerstelle in der Hütte zu sammeln, damit sie dabei nicht frieren müssen. Auch hierfür gibt es natürlich wieder wertvolle Clan-Punkte!

IMG_6813

Nach einer Mittagspause, die viele Kinder dazu nutzen, rund um die Hütte Naturmaterialien zu sammeln, um sich selbst ganz „steinzeitmäßig“ im Anfertigen von Werkzeugen und Seilen zu erproben, wird es besonders spannend: Holger Rittweger führt sie in die hohe Kunst des Bogenschießens ein. Hier zeigen sich bereits einige Naturtalente, die sicher in der Steinzeit so manchen Höhlenbär zur Strecke gebracht hätten.

IMG_6834

„Was, schon vorbei?“ ist die Frage, als am späten Nachmittag feststeht, dass die Clans der „Li“ und der „Re“ erfolgreich viele Steinzeitpunkte gesammelt haben und klar wird, dass beide Gruppen gleich erfolgreich gewesen sind. Zur Belohnung bekommen alle Kinder noch einen kleinen Feuerstein geschenkt, bevor Holger Rittweger sie wieder nach Hause und damit in die Neuzeit entlässt. Was für ein erlebnisreicher Tag!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Exkursion zum Sachkundeunterricht

Passend zum Thema des Sachkundeunterrichts „Der Lebenszyklus des Frosches“ unternahmen die Kinder der Klassen 2a und 2b eine Exkursion zur Veranschaulichung des Themas. Am Donnerstag, den 30.03.2017, liefen die Kinder gemeinsam mit ihren Lehrerinnen sowie Frau Meilinger und Frau Weigand zu einem nahe gelegenen Wassertümpel im Hausener Wald.

IMG_6777

Im Wasser gab es reichlich Froschlaich zu bestaunen, den Frau Meilinger uns gezeigt hat. Die Kinder fanden es alle sehr interessant und konnten ihre Kenntnisse so auf anschauliche Weise vertiefen.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

„Ich schenk dir eine Geschichte“-Aktion in Klasse 4

„Oh toll!“, war zu hören, als Frau Zimmermann, eine Buchhändlerin der Buchhandlung „Logo“ in Westerburg, den Viertklässlern mitteilte, dass sie jedem Kind das Buch „Das geheimnisvolle Spukhaus“ schenken würde.

Sie war in die Grundschule Hausen zu Besuch gekommen, um anlässlich des diesjährigen „Welttages des Buches“ am 23. April und der damit verbundenen Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ viel Interessantes rund ums Buch zu vermitteln. Seit wann gibt es eigentlich Bücher? Wer hat den Buchdruck erfunden? Wie entsteht ein Buch? Warum wurde „Harry Potter“ erst einmal von einem Buchverlag abgelehnt? Solche und mehr spannende Fragen gab es zu klären.

IMG_6785

Gegen Ende des Besuchs von Frau Zimmermann bot sie den Mädchen und Jungen die Gelegenheit, ihre Buchgutscheine der „Stiftung Lesen“ gegen das Spukhaus-Buch einzutauschen. Einige schauten interessiert direkt in ihr Buchgeschenk und steckten damit die anderen an. So vertieften sich schließlich alle jungen Leseratten in die neue Lektüre und sind nun gespannt darauf zu erfahren, ob die geschriebene Geschichte am Anfang des Buches etwas mit dem ausführlichen Comic am Ende zu tun hat. Und noch eine gute Nachricht: Wenn sie das Buch fertig gelesen haben, können die Mädchen und Jungen auch wertvolle Punkte für ihre nächste Urkunde beim „Antolin“-Leseprogramm sammeln.

IMG_6790

Vielen Dank an Frau Zimmermann für ihren Besuch in unserer Schule!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Stups, der kleine Osterhase

Ostern kann kommen, denn die Betreuungskinder der Grundschule Lahr sind bestens vorbereitet. Mit ihrer Betreuungskraft bastelten die Kleinen kurz vor den Osterferien süße Osterhäschen aus leeren Konservendosen und verwandelten damit die Lahrer Grundschule in eine kunterbunte Osterwerkstatt.

IMG_9066

Natürlich durfte auch das traditionelle Eierfärben nicht fehlen. Zu dem bekannten Lied ,,Stups, der kleine Osterhase‘‘ wurde jedes Ei fleißig angemalt und wunderschön mit Stickern dekoriert.

Ein Highlight war der Besuch des Osterhasen, der überall auf dem Schulhof Nester versteckte, die von den Kindern gesucht werden mussten. Dabei hatten alle riesigen Spaß und viel Freude, was sich auch in dem sonnigen Wetter widerspiegelte. Jetzt freuen sich die Kinder auf ihre Osterferien und das gemeinsame Ostereiersuchen mit der Familie.

IMG_9081

Die Betreuungsgruppe der Lahrer Grundschule wünscht allen Lehrern, Kindern und deren Familien schöne Ferien und ein frohes Osterfest!

 

 

Posted in Uncategorized | Leave a comment